Anzeige Herbstmarkt in Schopfheim

von
Den Pflughof als innerstädtisches Areal nehmen der Gewerbeverein und „Schopfheim aktiv“ – auch mit dem Pflughoffest am Wochenende – verstärkt in den Fokus. Quelle: Unbekannt

Schopfheim - (os). Man will bewusst Strahlkraft zeigen beim Gewerbeverein und seinem jungen Kooperationspartner „Schopfheim aktiv“, auch mit dem Programm des bevorstehenden Mega-Wochenendes in der Innenstadt.

„Wir wollen zeigen, dass in Schopfheim ein attraktiver Mix aus Leben, Arbeiten, Kultur, Einkaufen und sich treffen vorhanden ist“, sagt für das Organisationsteam Janine Vögtlin. Durch das Zusammenwirken verschiedenster Institutionen solle deutlich gemacht werden, auch mit Events wie dem Pflughoffest, verkaufsoffenen Sonntag und Open-Air-Kino, dass Schopfheim in vielerlei Hinsicht attraktiv ist. „Den Samstag verstärkt ins Visier nehmen wollen wir auch, um unsere verlängerten Öffnungszeiten an diesem Tag bis 16 Uhr ins Bewusstsein zu rücken“, erklärt Janine Vögtlin. Dass man den Pflughof als Ort für einen samstäglichen Event gewählt hat, habe sich schon beim verkaufsoffenen Sonntag im Mai als gelungen erwiesen. „Der Pflughof ist am Samstag und Sonntag so richtig lebens- und liebenswert ausgestattet mit diversen Kinderangeboten, Lounge-Möbeln, Verköstigung und vielem mehr.“

Grundsätzlich wolle man den Samstag verstärkt in den Fokus nehmen, langfristig den Einkaufssamstag in der Einkaufsstadt Schopfheim fördern, heißt es im Organisationsteam weiter. Außerdem gehe es darum, so Janine Vögtlin, dass das Einzugsgebiet ausgedehnt wird – auch mit Großveranstaltungen, die mit ihrem bunten Programm viel mehr als Werbeanlässe fürs Einkaufen sind. „Wir wollen zeigen, dass Schopfheim in seiner Gesamtheit ein sehr attraktiver Ort ist“, erläutert Janine Vögtlin. Und mit einer heiteren Stimmung soll der ansonsten auch in Schopfheim und seiner Geschäftswelt zu verspürende Negativtrend – von einer Krise zur nächsten – entgegengewirkt werden. „Nach dem Ende der Pandemie kommt nun die Ukraine-Krise, die Energiekrise und die Inflation“, so Janine Vögtlin. Der Verunsicherung in allen Bevölkerungsschichten will man seitens des Gewerbevereins und auch von „Schopfheim aktiv“ entgegensteuern, indem man ein Stück Normalität, vor allem aber die Möglichkeit zum heiteren, ungezwungenen Beisammensein bietet.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Sorgen von Mietern in der Energiekrise

Es wird kälter und es wird wieder mehr geheizt. Sei es aus ökologischen, ökonomischen oder geopolitischen Gründen: Sind Sie bereit, die Heizung in diesem Winter ein wenig runterzudrehen, um Gas zu sparen?

Ergebnis anzeigen
loading