Lörrach Neueröffung Restaurant und Café Villa Aichele

Lörrach (pad). In herrlicher Parklandschaft präsentiert sich die umfassend renovierte Villa Aichele als architektonisches Kleinod. Nicht umsonst wurde das denkmalgeschützte Gebäude mit der Bronzeplakette des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. Neben dem Restaurant- und Cafébetrieb der bbv Akademie gehören neuerdings auch Seminare, Weiterbildungsofferten und Ausstellungen zum Profil der Villa.

Von den Investitionskosten in Höhe von 2,14 Millionen Euro bewilligte das Regierungspräsidium Freiburg die Hälfte der Summe als Finanzierungshilfe aus Mitteln der Städtebauförderung von Bund und Land. Von der gelungenen Renovierung unter der Leitung der Architektin Claudia Kaiser vom Architekturbüro Moser können sich nun auch die Gäste des gastronomischen Angebots überzeugen.

Auch für die Inneneinrichtung stand Kaiser den Betreibern der Villa beratend zur Seite. In der warmen Jahreszeit können zusätzlich die Terrasse und der Gartenbereich genutzt werden.

Betreiber der Villa ist die bbv Gastro GmbH, eine Tochter der bbv Akademie, eine der größten Aus- und Weiterbildungseinrichtungen in der Region Hochrhein-Bodensee. Auf der Karte werden saisonale Gerichte aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz stehen, die mit Produkten aus der Region zubereitet werden. Auch der Verkauf eigener Produkte wie Wein oder Honig ist geplant. Vegetarier kommen ebenfalls auf ihre Kosten.

Nachmittags können Gäste eine Auswahl an selbstgemachten Kuchen genießen, wie Christof Wilke, Leiter des bbv-Gastrobereichs und Geschäftsführer der Villa, im Gespräch mit unserer Zeitung erläuterte. Derweil freut sich bbv-Geschäftsführer Norbert Uttner, dass der Betrieb nach coronabedingten Verzögerungen nun endlich Fahrt aufnehmen kann. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11 bis 18.30 Uhr; Montag Ruhetag.

Die umfangreichen Arbeiten an der 1861 erbauten Villa wurden im Dezember 2020 abgeschlossen. Ihre Modernisierung ist ein herausragendes Element des Sanierungsgebiets „Baumgartnerstraße“, das die städtebauliche Aufwertung dieses Teils der Kernstadt zum Ziel hat.

In früheren Zeiten wurde die Villa unter anderem als Schule und Architekturbüro genutzt und beherbergt nun mit dem bbv einen Verein für berufliche Bildung mit Seminarräumen im Obergeschoss sowie einem gastronomischen Betrieb im Erdgeschoss. Zudem nutzt die Stadt einen Saal als Trauzimmer.

2018 erhielt die bbv Akademie mit ihrem Konzept für einen Gastronomiebetrieb und Seminare zur beruflichen Bildung von der Stadt den Zuschlag für die Nutzung der Villa. Das Gebäude bietet über die gastronomischen Angebote hinaus auch Räumlichkeiten für Kunst-Ausstellungen, Kammerkonzerte oder Lesungen.

Im Obergeschoss gibt es drei Schulungsräume, in denen Seminare und Fortbildungen stattfinden können. Auch für Veranstaltungen oder private Feiern können die Räume gemietet werden.

NEU: Täglich 5 neue Rätsel in der OV ePaper App – Jetzt bis zum Jahresende testen. HIER erfahren Sie mehr.

  • Bewertung
    0

Umfrage

8ea9cc5e-c9e5-11eb-8587-6b9f95e976e8.jpg

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordert eine Ausweitung der Testpflicht für ungeimpfte Reiserückkehrer – egal aus welchem Land sie einreisen und mit welchem Verkehrsmittel sie nach Deutschland kommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Ergebnis anzeigen
loading