Anzeige Nur der Fachmann packt’s richtig an

In der Lörracher Schreinerei Engel erfahren junge Menschen eine fundierte Ausbildung. Foto: Peter Ade Foto: Die Oberbadische

Lörrach (pad). Inmitten des Lörracher Wölblin-Quartiers bietet die Schreinerei Engel ein umfangreiches Spektrum an Produktion, Service und Dienstleistungen rund um den Werkstoff Holz. Das traditionsreiche Familienunternehmen erfreut sich der Unterstützung eines versierten Teams von Fachkräften.

Das modern aufgestellte Unternehmen an der Wölblinstraße 55 arbeitet überwiegend im Landkreis Lörrach. Darüber hinaus verzeichnet die Firma dank bester Referenzen eine starke Nachfrage aus der Nordwestschweiz, vor allem aus dem Raum Basel.

Schreinermeister Paul Engel gründete den Betrieb im Jahr 1960 in Lörrach-Stetten. 1999 erfolgte der Umzug ins Wölblin-Quartier. Heute führt Engels Schwiegersohn Wolf Augustinski das Unternehmen erfolgreich und wird dabei von seiner Frau Gudrun tatkräftig unterstützt. Insgesamt beschäftigt Augustinski einen Meister, zwei Gesellen und drei Auszubildende, übrigens drei junge Frauen in Folge. Markus Guggemos hat als Meister eine leitende Aufgabe inne. Die Schwerpunkte in der täglichen Arbeit der Schreinerei reichen von Möbeln mit Oberflächen aus Kunststoff oder Lack, Massivholz und bis zu Corian. Hinzu kommen umfangreiche Aufträge für Projekte der öffentlichen Hand sowie von Institutionen und Organisationen.

Unter anderem führte Engel die Schreinerarbeiten im Kindergarten „Am Sonnenplatz“ und am Zollhaus Grenzach-Wyhlen aus. Viele weitere Objekte im In- und Ausland tragen ebenfalls seine Handschrift.

Bei allen Aufträgen legt Meister Augustinski Wert auf Zuverlässigkeit sowie kompetente und individuelle Beratung. Designer-Unikate, Küchen und andere Anfertigungen zeugen von einem großen handwerklichen Geschick des Chefs und seines Teams.

Für Privatkunden werden unter anderem Küchen, Bäder, Ankleide- und Arbeitszimmer und vieles mehr nach individuellen Vorstellungen gefertigt. Vielfach arbeitet Augustinski mit Handwerkern anderer Sparten zusammen.

Das Ehepaar Augustinski ist bekannt für soziales Engagement. Stets werden junge Menschen ausgebildet, darüber hinaus stellt die Firma Praktikumsplätze für Förderschüler und Studenten zur Verfügung.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Schulstreik in Hamburg

Mit dem Beginn des Schuljahrs werden die Klimaproteste fortgeführt. Für Freitag hat die Fridays-For-Future-Bewegung in 115 Ländern wieder zum Schulstreik aufgerufen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading