Anzeige Reitturnier auf dem Gestüt Waidhof in Inzlingen

Besitzer Jürgen Allgöwer freut sich schon auf das Reitturnier auf dem Gestüt Waidhof in Inzlingen am kommenden Wochenende. Foto: Vollmar

Inzlingen - Auf dem Gestüt Waidhof in Inzlingen steht das kommende Wochenende, 12. bis 14. April, ganz im Zeichen des traditionellen Reitturnier des PSC Waidhof mit attraktiven Spring-und Dressurprüfungen. Es beginnt am Freitag um 12 Uhr und endet am Sonntag gegen 18 Uhr.

Den Auftakt machen die Springprüfungen bis zur Klasse L (Leicht). Bei diesen Prüfungen messen sich meistens Reiter, die noch recht junge Pferde haben, erklärt der Besitzer des Gestüts Waidhof, Jürgen Allgöwer.

Am Samstag steht dann das Springen bis zur Klasse M, bei dem es um Fehler und die Zeit geht, im Mittelpunkt. Daneben geht es um die Qualifikation im sogenannten Ü 50-Cup, der von der M&V-Versicherung gesponsort wird. Bei diesem Wettbewerb messen sich Reiter, die älter als 50 Jahre sind. Das Finale des Ü-50-Cups findet im September auf dem Fohrenhof in Kandern statt.

Ganz im Zeichen der hohen Kunst des Dressurreitens steht der Sonntag. Die Prüfungen zählen mit zu den Höhepunkten des Turniers.

Neben den sportlichen Höhepunkten ist auch für das leibliche Wohl mit zwei Food-Trucks und einer Kaffeestube bestens gesorgt. Wie Gestütbesitzer Allgöwer weiter berichtet, steht mittlerweile auch ein großer befestigter Parkplatz für die Besucher zur Verfügung, was zu den weiteren Bequemlichkeiten für „Ross und Reiter“ sowie die vielen Gäste gehört.

Insgesamt erwarten die Besucher mehr als 450 Starts während des Reitturniers.

Zu den Stallungen auf dem Waidhof verweist Allgöwer vor dem Reitturnier, dass ein Teil umfunktioniert wurden, so dass die Pferde in Gruppen untergebracht werden können. Dies fördere so auch die sozialen Kontakte und die Bewegung der Tiere.

Über den Reitsport im Allgemeinen sagte er, dass sich die Art und Weise der Ausübung dieses Sports geändert habe. Heutzutage würden zwar nach wie vor viele gerne reiten, jedoch würden oftmals noch andere Sportarten daneben betrieben.

Nach wie vor Probleme gebe es indes bei der Gewinnung von qualitativ gut ausgebildetem Personal für die Aufgaben in der Rösserhaltung und im Pferdesport, was auch für das Gestüt Waidhof gelte.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Der Vorschlag, eine allgemeine Masern-Impfpflicht einzuführen, sorgt für hitzige Diskussionen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading