Anzeige Reitturnier in Schopfheim

Hochkarätigen Springreitsport verspricht das internationale Sommerreitturnier des RV Schopfheim auf dem Gestüt Sengelen.                                                                                                                                                                            Foto: Ralph Lacher Foto: Markgräfler Tagblatt

Schopfheim (os). Nach dem Frühjahrsturnier und den den Ringmeisterschaften steht bei der Familie ­Trefzger und dem Reitverein Schopfheim (RV) mit dem internationalen Sommerturnier das Highlight auf dem Gestüt Sengelen an, freuen sich Gestütsbetreiberin und Spitzenspringreiterin Rebecca Hotz und RV-Vorsitzender, Mit-Geschäftsführer und Vater Volker Trefzger auf die vier Tage von Donnerstag, 12., bis einschließlich Sonntag, 15. September.

Wie immer bei internationalen Turnieren hat man ein Motto gewählt. Nach „Save the oceans“ im Vorjahr heißt es in Anlehnung an „50 Jahre Woodstock“ dieses Jahr ­„Ride, Peace & Rock-n-Roll“.

Geboten wird eine spannende Mischung aus Sport und Spaß für die gesamte Familie: also hochkarätige Prüfungen im Springen und in der Dressur sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm. Dieses sieht den Sponsoren- und Reiterempfang am Donnerstag ab 19 Uhr vor, am Freitag ist erst Kinder-Disko ab 19 Uhr und dann woodstockmäßig „Flower-Power-Party“ ab 20.30 Uhr mit DJ und Barbetrieb. Am Samstag gibt es ein Showprogramm ab 21.30 Uhr mit dem erstmals ausgetragenen Kostüm-Zweikampfspringen und anschließender Sommernachtsparty.

Das internationale Reitturnier beginnt heute, Donnerstag, um 10 Uhr, am Freitag um 9 Uhr, am Samstag um 8 Uhr und am Sonntag um 8.30 Uhr. Ausgetragen werden von 350 Reiterinnen und Reitern mit 634 gemeldeten Pferden 38 Spring- und Dressurprüfungen (davon alleine acht in der schweren Klasse S). Wie immer beim großen internationalen Turnier werden die Hindernisse und das gesamte Areal dem Motto, dieses Mal Flower-Power, entsprechend gestaltet und dekoriert, betonen Volker Trefzger und Rebecca Hotz. Und wie immer werden 120 zusätzliche Boxen in Stallzelten für die übers gesamte Wochenende in Schopfheim anwesenden Turnierpferde aufgebaut.

Wie es beim Veranstalter auch heißt, sorgen die vielen Teilnehmer von auswärts auch für eine hohe Auslastung der Hotels und Pensionen in der Stadt und im Umland. Und wie immer kann der RV Schopfheim auf ein motiviertes und engagiertes Helferteam in der Größenordnung von über 100 Vereinsmitgliedern und Freunden zählen. „Nur so können wir die vielen Wettbewerbe, das umfangreiche Rahmenprogramm und die anerkannt vielfältige und hochwertige Verköstigung gewährleisten“, so Rebecca Hotz.

Hotz, aktuell national und international erfolgreich, will versuchen, beim Heimturnier trotz Doppelbelastung als Ausrichterin und Teilnehmerin vorne in den Top-Springprüfungen zu landen. Für diese ist auch der seit Jahren beste Springreiter der Region, Hansi Dreher aus Eimeldingen, gemeldet.

Außergewöhnlich in diesem Jahr ist die starke Beteiligung an den Dressur-Wettbewerben. Hier bewähre es sich, dass der RV eine gute Infrastruktur mit zwei separaten Plätzen für Dressur und Springen und einer großen Abreithalle hat, betonen die Veranstalter. Und: „Wir wollen nicht nur Freunden von Hochleistungs-Reitsport eine attraktive Veranstaltung bieten, sondern allen Pferdebegeisterten“, sagt Volker Trefzger und bezeichnet das Sommerturnier als Familienfest. Für das wird einem liebgewonnenen Brauch entsprechend kein Eintritt verlangt.

Weitere Infos finden sich unter www.gestuet-sengelen.de.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Schulstreik in Hamburg

Mit dem Beginn des Schuljahrs werden die Klimaproteste fortgeführt. Für Freitag hat die Fridays-For-Future-Bewegung in 115 Ländern wieder zum Schulstreik aufgerufen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading