Anzeige Unsere Hochzeit

Verlagshaus Jaumann

Tischlein deck dich!
Die passende Tischdekoration für den großen Tag

lps/Bi. Bei einer Hochzeitsfeier kommt es auf die Kleinigkeiten an. Sie lebt von der Liebe zum Detail und einer schönen Dekoration. Besonders bei der Festtafel sind es die Feinheiten, welche darüber entscheiden können, ob die Gäste sich wohl fühlen und der Abend somit zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Für eine harmonische Zusammenstellung der einzelnen Dekorelemente gilt es daher einige Regeln zu beachten. Eine der ersten Entscheidungen, welche zu treffen ist, betrifft das Farbmotto der Hochzeit. Ein speziell gewählter Grundton sollte sich wie ein roter Faden durch alle Bereiche der Feierlichkeiten ziehen, angefangen bei den Einladungskarten bis hin zur Dekoration der Räumlichkeiten. Dabei sollte dennoch ein vornehmlich weißes oder cremefarbenes Tischtuch die Basis für das folgende Eindecken und Dekorieren bilden. Struktur und Farbe der Tischbedeckung ist auf das Interieur abzustimmen. Stoffe wie Baumwolle und grobes Leinen wirken dabei eher rustikal und zwanglos. Halbleinen und Damast hingegen sind festlich und luxuriös. Als Faustregel für die Größe der Tischdecken gilt: Sie sollte an jeder Seite zwischen 25 und 30 Zentimeter überhängen. Wurden alle grundlegenden Entscheidungen getroffen, geht es an das Eindecken. Das Brautpaar muss sich nun zwischen vielseitigen Porzellanangeboten entscheiden. Wird im Restaurant gefeiert oder ein Caterer beauftragt, kann in der Regel zwischen einem klassischen und einem modernen Service gewählt werden. Beim Service ist zu beachten, dass stets der Platzteller als erstes auf den Tisch kommt. Dieser ist mindestens zwei Zentimeter größer als der Menüteller und steht etwa einen Zentimeter von der Tischkante entfernt. Anschließend folgen Vorspeiseteller und -schalen. Brot- sowie Salatteller sind stets auf der linken Seite platziert.

Brautaccessoires
Große Auswahl im Brautmodengeschäft

(akz-o) Das Traumkleid ist gefunden und nun geht es an die Kür – das perfekte Accessoire zum Kleid darf natürlich nicht fehlen. Im Mittelpunkt steht dabei immer, ganzheitliche Konzepte zu kreieren: Ob Kleid, Brautschuh, Schleier oder Haardiadem, alle Stoffe und Accessoires sind stilsicher aufeinander abgestimmt. Die Linien decken viele Richtungen ab, aber unterstreichen stets die Natürlichkeit und Individualität der Braut. Schlichte Eleganz mit dem gewissen Extra! Die richtige Auswahl der Schuhe ist besonders wichtig, ist man als Braut doch den ganzen Tag auf den Beinen, um die Hochzeit mit den Gästen in vollen Zügen zu genießen. Und wenn es am Abend doch mal kühler wird, gibt es eine große Auswahl wärmender Accessoires, um bestens vorbereitet zu sein. Für jedes Kleid und jeden Geschmack gibt es genau das Richtige, eine lässige Jeansjacke, den roséfarbenen Strickschal im Boho-Stil oder die klassische Stola aus Satin, es bleiben keine Wünsche offen! Eine große Auswahl an Accessoires finden Sie unter www.lilly.de und in Ihrem Brautmodengeschäft.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Coronavirus - Düsseldorf

Im Landkreis Lörrach wurden die Coronamaßnahmen verschärft. Mitunter gilt im stationären Einzelhandel bis auf wenige Ausnahmen die 2G-Regel. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading