Anzeige Waiefescht in Inzlingen

Der Musikverein Inzlingen lädt wieder zum Waiefescht ein. Foto: Heinz Vollmar Foto: Die Oberbadische

Inzlingen (mv). Mit dem 69. Waiefescht des Musikvereins erlebt die Wasserschlossgemeinde Inzlingen in der Zeit vom 14. bis 16. September in diesem Jahr musikalische wie gesellige Höhepunkte. Hinzu kommt der Genuss der köstlichen Waien, die zu den ganz besonderen Leckerbissen des Traditionsfestes zählen. Eröffnet wird das Waiefescht am Samstag, den 14. September um 12 Uhr.

Nach den Erfolgen in den zurückliegenden drei Jahren hat der Musikverein Inzlingen wieder die Partyband „Losteden“ verpflichtet, die am Samstagabend mit einem neuen Programm aufwarten wird.

Die mit dem „German Music Performance Award“ ausgezeichnete Band bietet eine extreme, spektakuläre und aufwendige Show, lautet die Ankündigung der Spitzenformation in den Medien. Man darf also gespannt sein, wie das Inzlinger Publikum beim 69. Waiefescht von der speziellen Licht-und Pyrotechnik, den wechselnden Kostümen der Akteure sowie der angekündigten Feuershow in den Bann gezogen wird.

Eines steht schon jetzt fes: Wenn „Losteden“ mit seinen drei charmanten Frontsängerinnen die Bühnenbretter des Festzeltes auf der Schlosswiese betreten, dann rücken die tanzenden und swingenden Gäste immer näher an die Band heran, um so hautnah wie irgend möglich das Spektakel mitzuerleben. Die Auftritte von Losteden bei den zurückliegenden Waiefesten haben dieses Phänomen auf besondere Weise verdeutlicht.

Ganz im Zeichen der Blasmusik steht der Festsonntag des Waiefestes. An diesem Tag werden sich die Trachtenkapelle Fröhnd, die Musikkapelle Oberwinden, der Musikverein Utzenfeld, der Musikverein Hasel sowie der Musikverein Freundschaft Wies ein musikalisches Stelldichein geben.

Mit den unterschiedlichen musikalischen Stilrichtungen will der Musikverein auch in diesem Jahr über die drei Festtage hinweg ein generationenübergreifendes Publikum erreichen, meint der Vorsitzende des Musikvereins Inzlingen, Martin Reinl. Dies sei man sowohl dem Inzlinger Publikum als auch den Gästen von auswärts schuldig. Dabei achte man von Seiten des Organisationskomitees stets darauf, dass man sowohl der Tradition als auch den neuen Trends Rechnung trage.

Voll des Lobes zeigte sich Reinl über die große Zahl der ehrenamtlichen Festhelfer, ohne die das Waiefescht nicht durchführbar wäre, betont der Musikverein-Vorsitzende. Dies sei mit das größte Gut, über das der Musikverein Inzlingen bei den alljährlich stattfindenden Waiefesten verfügen könne.

Mit dem traditionellen Handwerker-und Firmenhock sowie einem Kindernachmittag, der mit tollen Spielstationen und einer Verlosung aufwartet, lässt der Musikverein Inzlingen am Montag, den 16. September das 69. Waiefescht ausklingen. Zu den musikalischen Höhepunkten zählen am Nachmittag der Auftritt der Volksmusik-Formation „Klopfsäge-Musikanten“ aus Fröhnd, die zum ersten Mal bei einem Inzlinger Waiefescht auftreten. Am Abend spielt die Band „Sax & Key“.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Schulstreik in Hamburg

Mit dem Beginn des Schuljahrs werden die Klimaproteste fortgeführt. Für Freitag hat die Fridays-For-Future-Bewegung in 115 Ländern wieder zum Schulstreik aufgerufen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading