Anzeige Weinforum widmet sich seltenen Rebsorten

Das Weinforum widmet sich den Sorten Muskateller und Muskat-Ottonel. Foto: sba Foto: Weiler Zeitung

Auggen (anl). Die Rebsorten Muskateller und Muskat-Ottonel stehen beim diesjährigen Weinforum anlässlich des Auggener Winzerfests im Mittelpunkt. Vorgestellt werden zwei Rebsorten, die gerade einmal ein Prozent der Rebfläche des Winzerkellers ausmachen.

Das Weinforum gehört seit dem Jahr 2011 zum fes­ten Bestandteil des Auggener Winzerfests. Hier können Weinliebhaber einzelne Rebsorten und Weine näher kennenlernen und erfahren von ausgewiesenen Experten allerhand Wissenswertes darüber. Referenten sind Rolf Steiner, Direktor des Staatlichen Weinbauinstituts in Freiburg, der Rebzüchter Wolfgang Fotteler aus Wolfenweiler sowie Weinbauberater Hans-Jörg Stücklin.

Die Muskateller-Familie gehört zu den ältesten Rebsorten. Wie der Gutedel soll die Sorte aus Ägypten stammen, wo sie bereits vor 3000 Jahren angebaut wurde und ihren Weg über den Iran und Vorderasien nach Europa gefunden hat. Mehr als 200 Spielarten sind verbreitet, darunter die beiden Weißweinsorten Gelber und Roter Muskateller. Der leichte Weißwein wird durch seine feinfruchtige Säure und sein typisch intensives, aber nicht aufdringliches Muskatbukett charakterisiert.

Nach Nord- und Mitteleuropa kam der Muskateller durch die Intensivierung des Fernhandels im 12. Jahrhundert sowie durch Pilgerreisen und Kreuzzüge.

Die Sorte Muskat Ottonel stammt aus Frankreich. Jean-Pierre Vibert selektierte die Sorte im Jahr 1839 aus einem gefundenen Sämling. Es handelt sich um eine Kreuzung aus Gutedel und einer Muskatellersorte. Er ist von grünlich-gelber Farbe und hat ein intensives, feines und würziges Muskatbukett. Im Elsass wird er als Muscat d’Alsace verkauft.

Das Auggener Weinforum findet am Freitag, 13. September, von 18.30 bis 20 Uhr in der Halle Nord statt.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Schulstreik in Hamburg

Mit dem Beginn des Schuljahrs werden die Klimaproteste fortgeführt. Für Freitag hat die Fridays-For-Future-Bewegung in 115 Ländern wieder zum Schulstreik aufgerufen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading