Auggen Gewerbeverein während Pandemie nicht untätig

Am 15. Mai will sich das Gewerbe in der Sonnberghalle präsentieren. Foto: Anlicker

Auggen (anl). Auch wenn der Neustart der Leistungsschau des Auggener Gewerbevereins coronabedingt bereits zweimal ins Wasser gefallen ist, war der Verein in den vergangenen Monaten nicht untätig. Als neuen Termin für die „Auggener Facetten“ wurde der Sonntag, 15. Mai 2022, ins Auge gefasst, berichtete die Vorsitzende Isabelle Schneider bei der Mitgliederversammlung, zu der sie unter anderem auch den neuen Auggener Bürgermeister, Ulli Waldkirch, begrüßen konnte.

Auch für die Versammlung war es der zweite Anlauf. An der wegen Corona online durchgeführten Mitgliederversammlung im Frühjahr hatten sich zu wenige Mitglieder beteiligt, so dass die Versammlung nicht beschlussfähig war.

Wahlen

Dieses Mal konnten so auch die anstehenden Wahlen durchgeführt werden.

Markus Schröter (Pearl) wurde einstimmig als stellvertretender Vorsitzender wiedergewählt. Ebenfalls einstimmig erfolgte die Wahl von Katja Reinecker (Sektkellerei Reinecker) zur Schriftführerin. Sie tritt die Nachfolge von Martin Möller an.

Rückblick

Zuvor berichtete Schneider von den Aktivitäten der vergangenen Monate. Unter anderem hat der Gewerbeverein einen neuen Internetauftritt bekommen, der auch über ein Stellenportal verfügt.

Traditionell sponsert der Gewerbeverein die Grättimänner für den Auftritt der Kindergarten- und Grundschulkinder am Weihnachtsmarkt. Da dieser coronabedingt ausfiel, würden die Tüten mit Grättimännern und „Ideenkritzlern“ direkt in der Grundschule und im Kindergarten verteilt. Erstmals gab es auch ein Präsent für die Senioren. Eine Einkaufstasche im Design des Gewerbevereins mit einer Flasche Gutedel vom Winzerkeller sowie einem Nikolaus vom Seniorenverein. Im April organisierte der Gewerbeverein für seine Mitglieder einen Kurs zur Durchführung von Corona-Antigen-Schnelltests.

Nach dem Lockdown fand Ende Juli auch wieder eine Veranstaltung für die Mitglieder statt, eine Betriebsbesichtigung beim Wein- und Obsthof Rüdlin.

Darüber hinaus konnte der Verein vier neue Mitglieder begrüßen.

Ausblick

Der Gewerbeverein hat sich für die nächste Zeit einiges vorgenommen. Neben den Auggener Facetten im kommenden Jahr will der Verein bereits beim Weihnachtsmarkt Präsenz zeigen – sofern die Corona-Situation es erlaubt. Zudem sind weitere Betriebsbesichtigungen sowie eine Jahresfeier geplant.

Der Vorstand sucht zudem die Zusammenarbeit mit den Gewerbevereinen aus den Nachbarorten Schliengen und Müllheim. Darüber hinaus will der Verein verstärkt über Facebook werben und dafür ein kleines Werbebudget einsetzen.

Bis zur nächsten Mitgliederversammlung soll eine Satzungsänderung auf den Weg gebracht werden. Aufgrund der vielen „passiven“ Mitglieder, die nicht zur Jahreshauptversammlung kommen, soll das Quorum hinsichtlich der Beschlussfähigkeit fallen.

ZEITUNG lesen, MEINUNG bilden, WÄHLEN gehen! Jetzt 4 Wochen für einmalig ab 4 Euro lesen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading