Auggen Sieben Jahre Lebensarbeitszeit musiziert

Silke Hartenstein
Bernhard Metzger, Präsident des Markgräfler Musikverbands (ganz rechts) ehrte (v.l.) Reinhold Jäcklin, Horst Schultz, Tobias Meier, Ulrich Mast und Jungmusiker Robin Scheilin. Foto: Silke Hartenstein

Hohe Ehrungen gab es beim Jahreskonzert des Musikvereins Auggen.

Horst Schultz’ Füße wippten unablässig im Takt mit beim Jahreskonzert des Musikvereins Auggens am vergangenen Samstag: Sichtbarer Beweis einer Leidenschaft für die Musik, die den Saxophonspieler Schultz seit 60 Jahren in ihren Bann gezogen hat.

Bei den Ehrungen im Rahmen des Konzerts überreichte Bernhard Metzger, Präsident des Markgräfler Musikverbands, Horst Schultz für 60 Jahre aktiven Musizierens den Ehrenbrief des Bundes Deutscher Blasmusikverbände und die Ehrennadel in Gold mit Diamant. In 60 Jahren, sagte Metzger, habe Schultz nicht nur viele Wechsel und Veränderungen im Musikverein erlebt. Er habe auch, bezogen auf eine 40-Stunden-Woche, sieben volle Jahre Lebensarbeitszeit für die Musik geleistet.

Eine große Ehrung gab es auch für Saxophonspieler Reinhold Jäcklin. Ihn zeichnete Metzger mit der Großen Goldenen Ehrennadel für 50 Jahre aus. Die Goldene Ehrennadel für 40 Jahre Musizieren im Verein überreichte er an Tobias Meier und Ulrich Mast, beide wurden zudem zu Ehrenmitgliedern des MV Auggen ernannt. Da Meier, MV-Vorsitzender seit dem herausfordernden Coronajahr 2020, sich nicht gut selber ehren konnte, übernahm sein Amtsvorgänger Jürgen Gugelmeier diese Aufgabe.

Jeder Musiker beginnt irgendwann mit seiner Laufbahn. Somit ehrte Metzger mit dem Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze den jungen Hornisten Robin Scheilin für dessen bestandene Prüfung.

Umfrage

Wahlkampf in den USA - Biden

US-Präsident Joe Biden kandidiert für eine weitere Amtszeit, die Zweifel an seiner Kandidatur werden aber immer lauter. Sollte sich Biden zurückziehen?

Ergebnis anzeigen
loading