Autor Max Goldt erhält den Kulturpreis Deutsche Sprache

dpa
Der Autor Max Goldt bei der Verleihung des Satire-Preises "Göttinger Elch 2016". Foto: picture alliance / dpa

Baden-Baden - Der Schriftsteller und Musiker Max Goldt (63, "Katz und Goldt") bekommt in diesem Jahr den Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache.

"Max Goldt ist ein Meister der kleinen Formen, ein strenger Stilist, doch gleichzeitig offen für sehr freie poetische Formen", erläuterte die Eberhard-Schöck-Stiftung in Baden-Baden am Mittwoch die Entscheidung der Jury. Zudem sei er "ein wirkmächtiger Kritiker schludriger Sprache, in der sich schlampiges Denken offenbart". Die mit 30 000 Euro dotierte Teil-Auszeichnung des Kulturpreises Deutsche Sprache soll am 8. Oktober in Baden-Baden überreicht werden.

Die Stiftung verleiht den Kulturpreis Deutsche Sprache seit 2001 für besondere Verdienste um die deutsche Sprache. Jacob-Grimm-Preisträger und -Preisträgerinnen sind unter anderem Udo Lindenberg, Cornelia Funke, Frank Schirrmacher, Loriot, Ulrich Tukur, Katharina Thalbach, die Fantastischen Vier und Herta Müller.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Saskia Esken

SPD-Chefin Saskia Esken hat in Sachen Benzinpreise schärfere Maßnahmen wie ein befristetes Tempolimit und Fahrverbote ins Spiel gebracht. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading