Bad Bellingen 254 Schilder an 39 Standorten führen zum Ziel

Kurgeschäftsführer Dennis Schneider (v.l .), Hotelier Edgar Kaiser, Bürgermeister Carsten Vogelpohl mit seinen Mitarbeitern Tirza Himmelsbach und Christian Koch mit den neuen touristischen Leitsystem. Foto: Alexander Anlicker Foto: Weiler Zeitung

Von Alexander Anlicker

Bad Bellingen. Wo geht’s zur Apotheke, zum Kurpark, zum Hotel, zum Physiotherapeuten oder dem Kanuverleih? Wer zu Fuß in der Bädergemeinde unterwegs ist, der kann den Wegweisern des neuen Leitsystems folgen, das Bürgermeister Carsten Vogelpohl gemeinsam mit der stellvertretenden Hauptamtsleiterin Tirza Himmelsbach, Kurgeschäftsführer Dennis Schneider, Edgar Kaiser vom Verein „Bad Bellingen bewegt“ sowie Christian Koch vom Bauhof am Freitag vorstellte.

„Wir haben uns vor zwei Jahren zusammengesetzt, und überlegt, wie wir das Ortsbild mit Blick auf das IBA-2020-Jahr attraktiver machen können“, berichtete Rathauschef Vogelpohl. Ein Wunsch sei die Erneuerung der touristischen Ortsbeschilderung, die aus dem Jahr 1984 stammte, gewesen. Dort seien auch Dinge zu finden gewesen, die es nicht mehr gab, ergänzte er. Daraufhin wurde mit Egon Weisenseel von der Bad Bellinger Agentur „Signalgelb“ ein System entwickelt, das möglichst einfach ist und sich an den Bad Bellinger Farben orientiert, erklärte der Bürgermeister. So sind die Schilder in den Farben blau und weiß gehalten: öffentliche Einrichtungen und Sehenswürdigkeiten in blauer Schrift auf weißem Hintergrund, private Anbieter, wie Hotels und Gaststätten, sind mit weißer Schrift auf blauem Hintergrund dargestellt. Zusätzlich zu den Namen sind sie jeweils noch mit einem aussagekräftigen Piktogramm versehen.

Der Gemeinderat habe das Projekt mitgetragen und die Finanzierung des Systems übernommen. Für die privaten Anbieter haben die Schilder jeweils 100 Euro gekostet. Die vorhanden Einzelschilder im öffentlichen Raum sollen jetzt nach und nach abgebaut werden, erläutert der Bürgermeister. Insgesamt wurden an 39 Standorten 254 Schilder aufgestellt, erläuterte Tirza Himmelsbach, die das Projekt von Seiten des Hauptamts betreut.

Als deutlich, modern und übersichtlich bezeichnete Kurgeschäftsführer Dennis Schneider das System. Er erinnerte daran, dass auch bei der Bade- und Kurverwaltung die Erneuerung des eigenes Schildersystems angestanden habe.

Edgar Kaiser von „Bad Bellingen bewegt“ lobte die „gute Initiative der Gemeinde“. „Es ist beeindruckend zu sehen, dass sich in den vergangenen Jahren einiges getan hat“, sagte er mit Blick auf die Schilder von vielen neuen Anbietern im Ort.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Gebete

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Innenminister Horst Seehofer (CSU) wollen rund 1500 weitere Migranten von den griechischen Inseln in Deutschland aufzunehmen. Was halten Sie von der Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading