Bad Bellingen 70 Nachwuchsfeuerwehrleute im Einsatz

Traditionell am 3. Oktober halten die Jugendfeuerwehren aus Bad Bellingen, Kandern, Efringen-Kirchen und Wollbach die Reblandec-Übung gemeinsam ab. Übungsobjekt war der Falzenhof in Hertingen. Foto: Jutta Schütz Foto: Weiler Zeitung

Von Jutta Schütz

Die Jugendfeuerwehren aus Bad Bellingen, Kandern, Wollbach und Efringen-Kirchen wurden bei der Reblandeck-Übung auf den Falzenhof bei Hertingen gerufen. Dort wurde der Brand eines Stalls angenommen. Zudem mussten fünf Vermisste in einem komplett verrauchten Nebengebäude gesucht werden. Dazu hatte sich noch ein Traktorfahrer „verletzt“ – er war unter einen Anhänger geraten und sollte im Rahmen eines technischen Hilfseinsatzes befreit werden.

Viele Zuschauer, vor allem aus Hertingen, hatten sich eingefunden – gerade für die kleineren Kinder war das Geschehen auf dem Falzenhof echt spannend. Ein bisschen nervös waren insbesondere die Jüngsten der Jugendfeuerwehr, die bei der Alarmierung um 13 Uhr in den Mannschaftswagen saßen. Insgesamt fuhren neun Feuerwehrfahrzeuge mit Blaulicht und eingeschaltetem Martinshorn beim Falzenhof vor. Mit im Einsatz war auch die große Drehleiter aus Bad Bellingen. Die allerdings darf keiner aus den Nachwuchswehren bedienen. „Da sie aber im Realfall bei solchen großen Objekten wie einer landwirtschaftlichen Hofanlage gebraucht wird, kommt sie natürlich auch bei einer Übung zum Einsatz“, erklärte Marco Maier als Gesamtkommandant der Bad Bellinger Feuerwehr.

Die Kanderner Jugendwehr kümmerte sich um den Verletzten beim Traktoranhänger – in dem Fall eine Puppe, die für solche Übungen bereit gestellt wird. „Die haben diese technische Hilfeleistung noch nie in der Art gemacht, wussten aber wie man die Hebegeräte ansetzt“, erklärte Maier. Der Nachwuchs der anderen Wehren, schlossen den Hydranten, der in der Nähe des Aussiedlerhofs liegt, an, verlegte Schlauchleitungen in das „brennende“ Gebäude und starteten einen Löschangriff vom Hof und vom rückwärtigen Bereich hinter dem Stall aus. Im verrauchten Nebengebäude wurden die „Vermissten“ gefunden und anschließend die Maschine vor Ort gebracht, die den Stall entrauchte.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

fafe02b0-19df-11ea-8a47-8b6f47fa27ae.jpg

Beim vergangenen SPD-Parteitag wurden die Außenseiter Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans an die Spitze gewählt. Werden die Sozialdemokraten mit der neuen Personalie an Stärke gewinnen?

Ergebnis anzeigen
loading