Bad Bellingen 953 Stunden im Ehrenamt

Bad Bellingen (anl). Am Eingang stand ein Spender mit einem Desinfektionsmittel. Von ihren Sanitätsdiensten sind die ehrenamtlichen Rotkreuzler das Thema Hygiene gewohnt und rieben sich routiniert die Handflächen und die Zwischenräume zwischen den Fingern ein. Das Coronavirus war bei der Mitgliederversammlung des Ortsvereins Bad Bellingen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) nur am Rande Thema, auch wenn Kreisgeschäftsführerin Gerlinde Engler sowie ihr Stellvertreter und Rettungsdienstleiter Fabian Delugas in ihren Grußworten davon ausgingen, dass dies nicht so bleiben wird.

Eine Absage wäre zu kurzfristig gewesen, daher habe man sich entschlossen, die Veranstaltung durchzuführen, betonte Vorsitzender Thomas Gilgin, der die Versammlung zügig durchgezogen hat. Er hieß zu Beginn unter anderem Feuerwehrkommandant Marco Maier, den Geschäftsführer der Bade- und Kurverwaltung Dennis Schneider, Gemeinderat André Kammüller als Vertreter der Gemeinde sowie Vertreter des Ortsvereins Schliengen willkommen.

Berichte

„Wir haben im vergangenen Jahr unserer Dienste gestemmt“, betonte Gilgin auch angesichts der dünnen Personaldecke. Er freute sich daher über drei Neumitglieder in den Reihen der Bereitschaft.

Die Bereitschaft zählte im vergangenen Jahr 24 aktive Mitglieder, jeweils zwölf Frauen und Männer, war den Ausführungen von Michael Dannmeyer zu entnehmen. Die Aktiven leisteten rund 953 Stunden an Dienstabenden, Fortbildungen, Blutspendeterminen und Sanitätsdiensten.

Insgesamt war der Ortsverein an acht Terminen an Sanitätsdiensten beteiligt, unter anderem am Lichterfest, beim Rheinauenlauf und – gemeinsam mit dem Ortsverein Schliengen – beim Grasbahnrennen in Hertingen. An 22 Dienstabenden standen überwiegend medizinische Fortbildungen auf dem Programm. Darüber hinaus wurden die Ortsvereine Schliengen und Kandern bei Blutspendeterminen unterstützt.

Wahlen

Die Neuwahlen zum Vorstand erfolgten einstimmig: Thomas Gilgin (Vorsitzender), Michael Dannmeyer (stellvertretender Vorsitzender), Davida Dannmeyer (Schatzmeisterin), Ulrich Backes (Schriftführer), Frank de Buhr (Vertreter der Bereitschaft) sowie Cornelia Stenner und Patrick Grathwol (Beisitzer).

Ehrungen

Patrick Gratwohl wurde für fünfjährige Mitgliedschaft geehrt.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Auto-Kaufprämien

Um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie zu mildern, hat die Bundesregierung ein milliardenschweres Maßnahmenpaket auf den Weg gebracht. Die mögliche Einführung einer Kaufprämie für abgasarme Benziner oder Dieselautos ist nicht mit dabei. Was hätten Sie von einer solchen Maßnahme gehalten?

Ergebnis anzeigen
loading