Bad Bellingen Bargeldlos zahlen in den Thermen

SB-Import-Eidos
Mit einem Chip am Handgelenk kann künftig in den Balinea Thermen bargeldlos bezahlt werden. Foto: zVg

Bad Bellingen. Die Balinea Thermen führen zur Sommerzeit eine Geldwertkarte ein. Mit der Karte erhalten Besucher Rabatte auf Eintrittspreise in Thermen und Sauna. Die Geldwertkarte kann zur bargeldlosen Zahlung aller Einzeleintritte innerhalb der Balinea Thermen eingesetzt werden. In Abhängigkeit des festgelegten Bezahlbetrags der Geldwertkarte erhält der Besucher einen Sofortrabatt auf den regulären Eintrittspreis in Thermen und Sauna. Die Geldwertkarte kann mit einem Betrag von 100, 250, 500 oder 1000 Euro aufgeladen werden. Die Ermäßigung auf den Einzeleintritt oder den Eintritt in Thermalbad und Sauna beträgt bei 100 Euro zehn Prozent bei 250 Euro 20 Prozent bei 500 30 Prozent und bei 1000 Euro 35 Prozent.

Die Geldwertkarte wird mit dem gewünschten Betrag einmalig an der Kasse der Balinea Thermen erworben. Das entsprechende Budget wird auf ein Chiparmband gebucht, welches der Besucher ab Erhalt zur bargeldlosen Zahlung innerhalb der Balinea Thermen nutzen kann. Zukünftig wird der Tageseintritt mit oder ohne Sauna und dem entsprechenden Rabatt direkt am Drehkreuz im Eingangsbereich abgebucht, das Warten an der Thermenkasse entfällt dadurch.

Das Guthaben der Karte ist nicht an einen festen Zeitraum gebunden und hat kein Ablaufdatum. Einmalig müssen für das Chip-Armband 15 Euro oder für die Transponderkarte fünf Euro vom gebuchten Guthaben aufgebracht werden. Die Geldwertkarte ist personalisiert, aber nicht personengebunden und kann somit an Familie oder Bekannte übertragen werden.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Anteilnahme in London

Die Briten lieben ihr Königshaus, wie die Trauerfeierlichkeiten für Queen Elizabeth II. gezeigt haben. Von unseren Lesern wollen wir in dieser Woche wissen, ob sie sich eine parlamentarische Monarchie auch für Deutschland vorstellen könnten.  

Ergebnis anzeigen
loading