Bad Bellingen Eine moderne Halle auch für die Kinderbetreuung

Fördergelder für den Umbau der Halle Bamlach und den damit verbundenen Ausbau des Kindergartens gibt es aus dem Ausgleichstock des Regierungspräsidiums Freiburg (wir berichteten). Für die Einrichtung je einer Gruppe für unter und über Dreijährige erhält die Gemeinde Bad Bellingen insgesamt 350 000 Euro.

Von Adrian Steineck

Bad Bellingen. „Das ist ein weiterer wichtiger Baustein“, freut sich Bürgermeister Carsten Vogelpohl im Gespräch mit unserer Zeitung. Beantragt hatte die Gemeinde zwar Fördergelder in Höhe von insgesamt 600 000 Euro. Aber bereits in der Gemeinderatssitzung im November vergangenen Jahres, als über die Sanierung abgestimmt worden war, hatte die Verwaltung darauf hingewiesen, dass nie die volle Höhe der beantragten Fördergelder ausgezahlt würde. Die Gesamtkosten für den Umbau und die Sanierung von Halle und Kindergarten belaufen sich nach dem derzeitigen Stand auf 3,6 Millionen Euro.

Platz für ältere Kinder

Die umgebaute Dachgeschosswohnung der Halle soll Platz für ältere Kindergartenkinder bieten, da diese eigenständig die Treppen benutzen können. Insgesamt soll es nach der Sanierung dann drei Kindergartengruppen und eine Krippengruppe geben.

Abschluss im Herbst 2021

Der Rohbau steht bereits, abgeschlossen sein sollen die Arbeiten am Kindergarten dann im Frühjahr 2021. Mit Blick auf das Baugewerbe, das auch in Corona-Zeiten brumme, merkt Vogelpohl aber an: „Es kann auch Spätsommer werden.“ Im Herbst 2021 sollen dann die Arbeiten an der Halle durchgeführt werden.

Für die Lüftungs- und Heizungsarbeiten sind bisher allerdings keine Angebote eingegangen. Lediglich für die Sanitärinstallation lag bis Mitte Juni ein Angebot vor. Dieses lag mehr als 25 Prozent über der Kostenschätzung des Ingenieurbüros und ist damit – laut Vorlage der Verwaltung aus der jüngsten Gemeinderatssitzung – als unwirtschaftlich anzusehen (wir berichteten).

Der Gemeinderat hob daher die Ausschreibung auf. Alle drei Arbeiten sollen nun erneut beschränkt ausgeschrieben werden und den Firmen soll ausreichend Bearbeitungszeit eingeräumt werden.

Vergeben konnte der Gemeinderat die Zimmerarbeiten für die Halle Bamlach. Hier kam die Firma Wolf Holzbau aus Bad Krozingen zum Zug. Als einzige Bieterin hatte sie ein Angebot mit einem Angebotspreis von 163 429 Euro abgegeben. Dieses liegt rund 7,5 Prozent über der Kostenberechnung von knapp 152 000 Euro.

Erweiterung ist notwendig

Die Erweiterung des Betreuungsangebots in Bamlach sei dringend notwendig. „Die Plätze werden gebraucht“, sagt Vogelpohl, da in Bad Bellingen ebenso wie in anderen Gemeinden im Markgräflerland die Nachfrage nach Kindergarten- und Krippenplätzen steige.

Kosten von 3,6 Millionen

Die Gesamtkosten für die Sanierung und den Umbau belaufen sich auf 3,6 Millionen Euro. „Wenn die Arbeiten abgeschlossen sind, haben wir ein neues Gebäude: eine moderne Halle und einen Kindergarten“, blickt der Bürgermeister voraus.

Der Aufgang zum Dachgeschoss der Halle wird durch eine Außen- und Innentreppe erreichbar sein. Die Fensterfläche bleibt, eine Deckstrahlheizung werde noch montiert. Außerdem soll die Gemeindehalle barrierefrei sein, so dass jeder alle wichtigen Funktionen benutzen kann.

Das neue Finanzierungskonzept sieht unter anderem vor, dass 120 000 Euro über die Krippenförderung finanziert werden. Hinzu kommen die 350 000 Euro aus dem Ausgleichstock sowie 236 000 Euro aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum. Knapp 2,4 Millionen Euro sollen aus Eigenmitteln der Gemeinde erwirtschaftet werden.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Peter Altmaier

Angesichts zunehmender Coronavirus-Neuinfektionen plädiert Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier für härtere Strafen bei Verstößen gegen die Corona-Regeln. „Wer andere absichtlich gefährdet, muss damit rechnen, dass dies für ihn gravierende Folgen hat“, sagte Altmaier der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Teilen Sie seine Ansicht?

Ergebnis anzeigen
loading