Bad Bellingen Fast 500 Schnitzel gehen über den Tresen

Das Fest auf der Talstraße zog wieder viele Besucher an. Die 23 Helfer, die T-Shirts mit dem Aufdruck „Kiefer-Peter-Gedenkfest“ trugen, hatten alle Hände voll zu tun. Foto: zVg

Bad Bellingen-Hertingen (boe). Auf große Resonanz ist das Kiefer-Peter-Gedenkfest in Hertingen gestoßen. Viele Bürger nutzten die Gelegenheit, endlich einmal wieder zusammenzukommen. „Und alle hatten eine große Freude, mal wieder die ,Schnitzel aus ehm Sonja’ zu essen“, freuen sich die Veranstalter über das „sehr gut besuchte Fest“. Zwischen 16 und 22 Uhr gingen 480 Schnitzel über den Tresen. Außerdem wurden Spätzle, Pommes, Getränke und Kuchen für den guten Zweck verkauft.

Andenken bewahren und Gutes tun

2011, vor zehn Jahren, fand das erste Kiefer-Peter-Gedenkfest in Erinnerung an den beliebten Wirt statt. Hanspeter Kiefer hatte mit seiner Frau Angela 25 Jahre lang das Hotel-Restaurant „Sonja“ in Hertingen geführt – Schnitzel und Spätzle waren seine Spezialität.

Der gebürtige Hertinger war in seiner Heimatgemeinde fest verwurzelt und vielfach engagiert, er war Ortschaftsrat und in Vereinen aktiv. 2010, im Alter von nur 68 Jahren, ist Kiefer plötzlich verstorben. Die Pläne, die er für seinen 70. Geburtstag hegte – ein Straßen- und Schnitzelfest zugunsten sozialer Zwecke zu veranstalten – konnte er selbst nicht mehr in die Tat umsetzen. An seiner Stelle haben das seine Enkel getan. Seitdem wird das Fest zu Ehren des geliebten Opas alle zwei Jahre am letzten Samstag im August veranstaltet. Der Erlös kommt stets sozialen Zwecken in Hertingen zugute, in der Vergangenheit profitierten etwa der MSC Rebland oder der Jugendtreff.

Bei dem Fest packen immer die ganze Familie und Freunde mit an, am Wochenende waren wieder 23 Helfer im Einsatz, die das Fest „coronakonform“ vor dem ehemaligen Gasthaus „Sonja“ auf der Talstraße veranstalteten.

ZEITUNG lesen, MEINUNG bilden, WÄHLEN gehen! Jetzt 4 Wochen für einmalig ab 4 Euro lesen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading