Bad Bellingen Gefährdung auf der Autobahn

Symbolfoto Foto: Die Oberbadische

Bad Bellingen - Der Fahrer eines gelben Skoda Octavia war am Montag gegen 1 Uhr auf der A 5 vom Autobahndreieck Neuenburg kommend in Richtung Weil am Rhein unterwegs und gefährdete laut Mitteilung der Polizei durch seine Fahrweise andere Verkehrsteilnehmer.

Ein hinterherfahrender Zeuge teilte der Polizei eine unsichere Fahrweise des 59-Jährigen mit. Er soll mit einer wechselnden Geschwindigkeit von etwa 50 bis 80 Kilometern pro Stunde auf der Autobahn unterwegs gewesem sein. Zudem befuhr er teilweise den Standstreifen und benutzte die ganze Fahrbahnbreite der Autobahn. Dadurch mussten andere Verkehrsteilnehmer stark abbremsen, um einen Unfall zu vermeiden.

Der 59-Jährige durchfuhr wohl auch die Autobahnraststätte Bad Bellingen, blieb dort kurz stehen, versuchte rückwärts zu fahren, um schlussendlich wieder geradeaus auf die Autobahn zu fahren. Nach der Autobahnausfahrt Efringen-Kirchen konnte er von der Polizei gestoppt werden.

Die Verkehrspolizei Weil am Rhein, Tel. 07621/980 00, ermittelt und sucht Fahrzeugführer welche durch den 59-Jährigen gefährdet wurden oder Hinweise geben können. 

Wir schenken Ihnen ein SAMSUNG GALAXY Tablet zum OV ePaper! HIER mehr erfahren.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Was halten Sie davon, dass derzeit trotz der Covid-19-Pandemie die Fußball-Europameisterschaft in elf verschiedenen Ländern stattfindet?

Ergebnis anzeigen
loading