Bad Bellingen Hoffnung auf Thermenöffnung

Bürgermeister Carsten Vogelpohl und Kurgeschäftsführer Dennis Schneider freuen sich im neu dekorierten Kurpark über den gelungenen Start in die Sommersaison.Foto: zVg Foto: Weiler Zeitung

Das schöne Wetter am Himmelfahrtstag lockte Hunderte Besucher in den Bad Bellinger Kurpark. Am Abenteuer-Golf bildeten sich erste Schlangen und auch die Terrassen der umliegenden Restaurants waren gut gefüllt. Bürgermeister Carsten Vogelpohl und Kurgeschäftsführer Dennis Schneider freuten sich über einen gelungenen Start in die Sommersaison, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung von Gemeinde sowie Bade- und Kurverwaltung.

Bad Bellingen (ov). In den vergangenen Tagen hatte das Gartenteam frische Blumen gepflanzt und die Beete entlang den Straßen, am Rathaus und im Kurpark neu dekoriert. Am Kurparkweiher sprudeln wieder beide Fontänen zur Freude der Besucher. Die Tourist-Info wird in der kommenden Woche wieder für den Publikumsverkehr öffnen, heißt es in der Mitteilung.

Der Saisonstart findet unter den neuen Bedingungen statt. Das Personal in den Bad Bellinger Restaurants und Freizeiteinrichtungen trägt Mund-Nasen-Masken. Auch die Gäste haben sich augenscheinlich an die Regeln gewöhnt, warten geduldig und halten Abstand. Die Disziplin mache Mut für die nächsten Öffnungsschritte.

Wichtig sei nun ein konkreter Fahrplan der Landesregierung zur Wiedereröffnung der Thermen, betonen Vogelpohl und Schneider. Viele Stammgäste informieren sich bei Vermietern und der Bade- und Kurverwaltung über kurzfristige Übernachtungsangebote. Allerdings machen sie ihre Buchung davon abhängig, ob sie wieder ins Bad Bellinger Thermalbad kommen dürfen. Die Balinea Thermen arbeiten auf eine Wiedereröffnung nach Pfingsten hin, berichtet BuK-Geschäftsführer Schneider, Revisionsarbeiten seien vorgezogen und ein umfassendes Hygienekonzept ausgearbeitet worden.

Gemeinde ist auf das „neue Normal“ vorbereitet

Die Gemeinde sei auf das „neue Normal“ vorbereitet, unterstreicht Bürgermeister Vogelpohl. Im Sommer könnten kleinere Konzerte im Kurpark stattfinden, bei denen die Abstandsregeln eingehalten werden können. Standesamtliche Trauungen im Rosengarten des Kurparks sind bereits jetzt wieder möglich und bieten Platz für etwas größere Gesellschaften als das Trauzimmer im Rathaus. In den kommenden Wochen wird der Bauhof in der gesamten Gemeinde eine neue touristische Ortsbeschilderung installieren.

Und als Höhepunkt entsteht bis zum Sommer ein neuer Aussichtssteg am Rhein auf der Höhe der Therme. Dieser ist ein Teilprojekt der Internationalen Bauausstellung (IBA) Basel 2020, die im September im Dreiländereck präsentiert werden soll. „Alle Voraussetzungen für einen erfolgreichen Saisonverlauf sind gegeben“, resümieren Bürgermeister Vogelpohl und Kurgeschäftsführer Schneider.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Corona-Warn-App

Zu Beginn der Sommerferien in einigen Bundesländern soll die Corona-App eingeführt werden. Damit können Infektionsketten nachvollzogen werden. Würden Sie eine App nutzen?

Ergebnis anzeigen
loading