Bad Bellingen Junges Vorstandsteam übernimmt

SB-Import-Eidos
Die neue Führungsriege des VfR Bad Bellingen (v. l.): Kai Schillinger (zweiter Vorsitzender), Moritz Reif (erster Vorsitzender), Lucas Würmlin (Schatzmeister), Oliver Blessing (Schriftführer) sowie Sven Siegin (dritter Vorsitzender) Foto: zVg

Bei der Generalversammlung des VfR Bad Bellingen endete eine für den Verein prägende Ära: Das bewährte Team mit den Vorsitzenden Rudolf Büchle, Stephan Hoßlin, Martin Hugenschmidt und Schatzmeister Jürgen Escher übergab das Zepter an ein Vorstandsteam der jüngeren Generation.

Bad Bellingen. Neben dem neuen Vorsitzenden Moritz Reif stehen künftig Kai Schillinger (zweiter Vorsitzender), Sven Siegin (dritter Vorsitzender) sowie Lucas Würmlin (Schatzmeister) und Oliver Blessing (Schriftführer) in der Verantwortung. Das geht aus einer Pressemitteilung des Fußballvereins hervor.

Den VfR geprägt

Mehr als ein Jahrzehnt hätten Büchle, Hosslin, Hugenschmidt und Escher, zusammen mit allen anderen Bereichsverantwortlichen, „den VfR geformt und geprägt, durch erfolgreiche, aber auch schwierige Zeiten geführt“.

Größter Vereinserfolg

Unter ihrer Führung schafften die Fußballer des VfR im Jahr 2018 erstmals in der Vereinsgeschichte den direkten Aufstieg in die Landesliga. Zuvor war der VfR 2016 als Vizemeister der Kreisliga A über die Relegation in die Bezirksliga aufgestiegen. In der Bezirksliga Hochrhein spielten die Bad Bellinger drei Saisons in Folge, bevor man letzte Saison als Tabellenvorletzter in die Bezirksliga abstieg. In der aktuellen Bezirksliga-Saison steht der VfR auf dem elften Tabellenplatz.

Auf stabilen Füßen

„Durch die gewissenhafte Vereinsführung in den vergangenen Jahren entwickelte sich der VfR Schritt für Schritt weiter und steht heute auf stabilen wirtschaftlichen und sportlichen Füßen“, heißt es in der Mitteilung des Vereins. „Während oft der sportliche Erfolg der Mannschaften herausstach, wurden innerhalb des Vereins und des Vorstands die notwendigen Aufgaben erfüllt und Herausforderungen gemeistert, die für Außenstehende meist nicht sichtbar waren. Aber sie waren von großer Bedeutung für den Verein“, teilt der VfR mit.

Immer neue Aufgaben

Mit den Aufstiegen der ersten und zweiten Mannschaft in den vergangenen Jahren, dem Wiederaufbau einer eigenen Jugendabteilung und den Corona-Auflagen stellten sich dem Verein immer wieder neue Aufgaben, die man mit viel Leidenschaft und Herzblut angenommen und gemeinsam gemeistert habe.

100-Jahr-Feier steht an

Nicht zuletzt im Hinblick auf die 100-Jahr-Feier 2024 entwickelte der bisherige Vorstand gemeinsam mit der engagiert nachrückenden jungen Generation eine aus einer Position der Stärke geplante Nachfolge-Regelung. Die Verantwortung in der Vereinsführung sei neu verteilt worden.

Wahlen

Nachfolger des ersten Vorsitzenden Büchle ist der langjährige Kapitän der ersten Mannschaft, Moritz Reif, der nach dem Ende seiner Aktivzeit nun die Führung des Vereins übernimmt.

Als zweiter Vorsitzender und Nachfolger des sportlichen Leiters Stephan Hoßlin rückt Kai Schillinger als Verantwortlicher für die Abteilung Sport nach. Schillinger spielt weiterhin aktiv und ist seit knapp drei Jahren Kapitän der „Ersten“. Er unterstützt die sportliche Leitung bereits seit einiger Zeit in Sachen Management und Neuverpflichtungen. Künftig trägt er die Gesamtverantwortung im sportlichen Bereich und wird von Stephan Hosslin als Spielausschuss unterstützt.

Jugendarbeit

Den Posten von Martin Hugenschmidt, der als dritter Vorsitzender hauptverantwortlich für die Infrastruktur des VfR war, übernimmt nun Sven Siegin als Jugendkoordinator. Siegin lässt seine Fußballer-Laufbahn in der zweiten Mannschaft ausklingen, war aber etliche Jahre ein fester Bestandteil der ersten Mannschaft und Mitglied der Meister-Saison 2006. Er ist Trainer der G-/F-Junioren und wird sich in seiner Vorstandsfunktion explizit der Jugendarbeit widmen.

Neue Zeitrechnung

Eine neue Zeitrechnung beginnt auf der Position des Schatzmeisters. Jürgen Escher übergab seinen Posten an Lucas Würmlin, der seit fast zehn Jahren Spieler der ersten Mannschaft ist. Er war einer der Leistungsträger bei der Aufstiegs-Relegation zur Bezirksliga und dem Landesliga-Aufstieg. Der gelernte Steuerfachmann übernimmt Schritt für Schritt die Verantwortung des umfassenden Finanzbereichs.

Oliver Blessing, seit mehreren Jahren schon Schriftführer, komplettiert den engeren Vorstand.

„Ehrenrat“ unterstützt

Alle ehemaligen Vorstandsmitglieder wurden als Beisitzer in den Vorstand gewählt und werden sich im „Ehrenrat“ weiterhin für den VfR engagieren und die neu gewählten Vorstandsmitglieder unterstützen und beraten, heißt es abschließend.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Nancy Faeser

Bundesinnenministerin Nancy Faeser will das Staatsbürgerschaftsrecht reformieren. Was halten Sie von den Plänen, die Hürden für eine Einbürgerung zu senken?

Ergebnis anzeigen
loading