Bad Bellingen Kapelle wegen Vandalismus geschlossen

Den Innenraum der Nikolauskapelle in Rheinweiler haben Unbekannte verschandelt. Foto: Die Oberbadische

Bad Bellingen-Rheinweiler - Wegen Vandalismus geschlossen ist die Nikolauskapelle in Rheinweiler.

Unbekannte haben den Innenraum mit Schmierereien verschandelt: Unter anderem auf Bänke, Altartuch, Sandsteinbögen, Wände und Eingangstür wurde die immer gleiche Mobilfunknummer mit Name, vermutlich eines Mädchens, geschrieben; verbunden mit der Aufforderung „Ruf an“. An anderer Stelle steht: „Ich war hier“.

Polizei ermittelt

Den Schaden festgestellt hat Kirchendienerin Christa Bächlin, als sie die Kapelle abends abschließen wollte. Normalerweise ist die Kapelle unter der Woche von 9 bis 20 Uhr geöffnet. Sie könne nicht nachvollziehen, wer so etwas in einer Kirche anrichte und warum, sagte sie im Gespräch mit unserer Zeitung.

Die kuriosen Kritzeleien ziehen sich durch den gesamten Innenraum, beispielsweise auch über die Treppe zur Empore. Dort ist auf jeder Holzstufe eine Zahl eingeritzt, die zusammen wieder besagte Telefonnummer ergeben.

Der Polizeiposten Markgräflerland ermittelt. Aus ermittlungstaktischen Gründen will man sich derzeit jedoch nicht näher zu dem Fall äußern. Wie hoch der Sachschaden ist, könne noch nicht beziffert werden.

ZEITUNG lesen, MEINUNG bilden, WÄHLEN gehen! Jetzt 4 Wochen für einmalig ab 4 Euro lesen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading