Bad Bellingen Schwungmasse an Mietern reicht aus

SB-Import-Eidos
So soll das Gesundheitszentrum an der Kurve der Badstraße einmal aussehen. Foto: zVg/Kammerer Projektbau

Vergangenen Herbst wurde die Baugenehmigung für das Gesundheitszentrum an der Bad Bellinger Badstraße erteilt. Bauherr Thomas Kammerer von Kammerer Projektbau aus Efringen-Kirchen hat nun den weiteren Zeitplan konkretisiert, nachdem ausreichende Flächen vermietet sind. Baubeginn ist im zweiten Quartal.

Bad Bellingen (ov). „Das Gesundheitszentrum in der Badstraße kommt“, schreibt Kammerer in einer Pressemitteilung. Das zukunftsweisende Projekt für die ärztliche Grundversorgung in der Gemeinde Bad Bellingen und Umland ist bereits seit Ende 2019 in Planung und hat mit der Baugenehmigung, welche im Herbst 2022 erteilt wurde, eine entscheidende Hürde genommen, heißt es. Im Vorfeld mussten zunächst die baurechtlichen Möglichkeiten für das Bauvorhaben geschaffen werden, wozu der Bebauungsplan Mittelgrund geändert wurde.

Als Nutzer des Gebäudes stehen schon länger das Medizinische-Versorgungs-Zentrum (MVZ) Bad Bellingen sowie der künftige Polizeiposten Bad Bellingen fest. Bislang hat das MVZ seine Räumlichkeiten im Kurmittelhaus.

Außerdem werden sich eine Hautarztpraxis sowie im zweiten Obergeschoss eine Zahnarztpraxis, welche neu in die Region kommen wird, niederlassen, berichtet der Bauherr.

„Hiermit haben wir die ,Schwungmasse’ zusammen, um mit dem Gesundheitszentrum Bad Bellingen starten zu können“, erläutert der geschäftsführende Gesellschafter Thomas Kammerer vom gleichnamigen Bauträger.

Auch Bürgermeister Carsten Vogelpohl sei froh, dass es nun bald losgehen kann mit diesem für die Gemeinde sehr wichtigen Projekt, heißt es in der Mitteilung. Kammerer und Vogelpohl zeigen sich auch zuversichtlich für die noch freien Räumlichkeiten im Gesundheitszentrum. „Es sind noch einzelne Praxen in den Obergeschossen sowie eine Fläche im Erdgeschoss für eine Apotheke frei“, heißt es weiter. Man führe jedoch bereits gute Gespräche mit Interessenten und sei zuversichtlich, die Flächen während der Bauzeit besetzen zu können.

Auf einer Grundstücksfläche rund 2500 Quadratmetern entstehen rund 2100 Quadratmeter Gewerbeflächen. Die Investitionskosten belaufen sich laut Auskunft des Bauherren auf zirka 10,5 Millionen Euro. Die Fertigstellung ist bis Ende 2024 vorgesehen.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Kampfjets

Nachdem die Bundesrepublik nun doch Kampfpanzer an die Ukraine liefert, werden erste Forderungen nach Kampfjets laut. Wie beurteilen Sie diese Entwicklung?

Ergebnis anzeigen
loading