Bad Bellingen Sportveranstaltungen wieder möglich

Bad Bellingen. Der Radsportverein (RV) Bamlach organisiert wieder das Balinea-Bergzeitfahren. Am Samstag, 24. Juli, messen sich in Bamlach ehrgeizige Radsportler am Berg

„Beim Bergzeitfahren geht es um ein kurzes Messen der persönlichen Leistung auf einer bestimmten Distanz – und eben am Berg. Auf einer Länge von 1,8 Kilometern sind etwa 90 Höhenmeter zu überwinden. Dafür haben wir die Hauptstraße durch Bamlach gesperrt“, erklärt der Vorsitzende des Vereins, Achim Schmidhauser. Im Startbereich am Feuerwehrhaus Bad Bellingen und entlang der Strecke können Zuschauer die Teilnehmer unterstützen und anfeuern. Es gibt Verpflegung für die Rennfahrer und Besucher.

Teilnehmen kann jeder Radsportler ab 18 Jahren auf einem Rennrad oder einer Zeitfahrmaschine. E-Bikes sind nicht erlaubt. Es ist ein relativ kurzes und knackiges Bergzeitfahren. Das Anforderungsprofil ist für trainierte Radsportler ohne spezielle Vorbereitung umsetzbar. Die Startgebühr beträgt zehn Euro. Um 12 Uhr gibt es ein Streckenbriefing für alle Fahrer. Um 12.15 Uhr ist die Straße vom Feuerwehrhaus Bad Bellingen hoch durch Bamlach dann bis 15 Uhr gesperrt. Die Strecke ist ausgeschildert. Das Zeitfahren beginnt um 12.30 Uhr. Die Siegerehrung findet im Startbereich ab 15 Uhr statt. Die Gewinner der jeweiligen Klassen erhalten regional gesponsorte Sachpreise.

Aufgrund der niedrigen Corona-Inzidenz gibt es aktuell keine Vorgaben. „Wir freuen uns, dass solche Veranstaltungen im Außenbereich wieder möglich sind, und hoffen auf eine rege Unterstützung am Straßenrand und im Startbereich“, sagt Schmidhauser, der sich auf viele Teilnehmer freut.

Weitere Informationen: Balinea-Bergzeitfahren am Samstag, 24. Juli, ab 12 Uhr. Die Startgebühr beträgt 10 Euro. Start ist am Feuerwehrhausgerätehaus Bad Bellingen. Anmeldungen sind online unter www.rv-bamlach.de möglich.

ZEITUNG lesen, MEINUNG bilden, WÄHLEN gehen! Jetzt 4 Wochen für einmalig ab 4 Euro lesen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading