Bad Bellingen Verein will sich für E-Bike-Sport öffnen

Große Freude bei den Radsportlern: Vorsitzender Achim Schmidhauser (r.) ernannte Marlies Weh und Josef Stächele zu Ehrenmitgliedern. Foto: zVg

Bad Bellingen-Bamlach. Die Generalversammlung des Radsportvereins Bamlach im „Storchen“ bot den würdigen Rahmen für die Ehrung verdienter Mitglieder: Marlies Weh und Josef Stächele wurden für ihre 40-jährige Mitgliedschaft zu Ehrenmitgliedern ernannt. Sie erhielten eine entsprechende Urkunde sowie ein Weinpräsent; außerdem eine Vereinschronik, die vom Ehrenvorsitzenden Hubert Schladerer in akribischer Arbeit erstellt worden war. Vorsitzender Achim Schmidhauser dankte Schladerer mit einem Weinpräsent.

E-Bike-Sport

Öffnen will sich der RV Bamlach für den E-Bikesport, der Zukunft im Breitensport, wie es von Vereinsseite heißt. Dadurch will man neben den Rennradsportlern eine weitere Zielgruppe ansprechen. Man wolle sich in der nächsten Zeit mit den notwendigen Schritten befassen, heißt es in der Vereinsmitteilung.

Neuwahlen

Die Wahlen verliefen ohne Überraschung, alle zu wählenden Posten hatten sich wieder mit dem bisherigen Amtsinhaber besetzen lassen: Zweiter Vorsitzender Gerhard Hugenschmidt, Rechner Mike Hössle, Touristikfachwart Friedhelm Wenger, Beisitzer Josef Stächele und Kassenprüfer Thomas Rose.

Rückblick

Einen Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr hielt Schriftführer Norbert Lambrecht. Sein Geschäftsbericht fiel coronabedingt relativ kurz aus. Neben dem Besuch der Radcross-Weltmeisterschaft in Zürich, dem Ausrichten des ersten Balinea-Bergzeitfahrens und einer Abschlusswanderung im Herbst waren sämtliche gemeinsame Aktivitäten abgesagt worden, bis auf ein Mountainbike-Wochenende in der Pfalz, das im Herbst von der Touristikabteilung des RV Bamlach durchgeführt wurde.

Kassenbericht

Der Kassenbericht und die anschließende Bestätigung durch den Kassenprüfer waren reine Formsache, heißt es schließlich in der Vereinsmitteilung.

Weitere Informationen: https://www.rv-bamlach.de/

  • Bewertung
    0

Umfrage

Laschet

Die Bundestagswahl 2021 ist entschieden. Nun stehen schwierige Koalitionsverhandlungen an. Welches Regierung wünschen Sie sich? Jamaika oder eine Ampelkoalition?

Ergebnis anzeigen
loading