Bad Bellingen Viele Veränderungen

Geehrte bei der DRK-Versammlung: (v. l.) Michael Dannmeyer, Ulrich Backes, Thomas Gilgin und Kathrin Ruh. Foto: zVg

Bad Bellingen - Bei der Mitgliederversammlung des DRK-Ortsvereins Bad Bellingen konnten wieder viele Gäste des DRK, der Feuerwehr und Polizei sowie lokaler Vereine begrüßt werden.

Rückblick

Das vergangene Jahr stand im Zeichen der Veränderung. Der Weggang erfahrener Mitglieder sowie der Tod von Michael Fuhler belasteten den Ortsverein. Es kam zu einem Rückgang von 2052 auf 1742 Dienststunden.

Erfreulich sei, dass interessierte Bürger für die Arbeit im DRK gewonnen werden konnten, heißt es in einer Pressemitteilung des Ortsvereins. Mit Abschluss ihrer Ausbildung könnten sie sich bei Diensten einbringen.

Ein wichtiges Projekt, die Umrüstung des Anhängers, konnte in Eigenarbeit realisiert werden.

Finanzen

Trotz erhöhter Ausgaben war nach der Kassenprüfung die Rede von soliden Finanzen. Der Dank des Ortsvereins gilt den Spendern aus der Straßensammlung, der Bade- und Kurverwaltung für ihre Unterstützung, den passiven DRK-Mitgliedern für ihre Mitgliedsbeiträge sowie den aktiven Mitgliedern, die mit ihren Sanitätsdiensten Erlöse erarbeiteten.

Ehrungen

Geehrt für ihre Mitgliedschaft im DRK wurden Ulrich Backes (fünf Jahre), Michael Dannmeyer (25 Jahre) sowie Thomas Gilgin (45 Jahre).

Ausblick

Neben der Heranführung neuer Mitglieder an die Arbeit im DRK wird die Helfer-vor-Ort-Thematik eines der bestimmenden Themen in 2019 sein, hieß es.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Der Vorschlag, eine allgemeine Masern-Impfpflicht einzuführen, sorgt für hitzige Diskussionen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading