Bad Bellingen Vorarbeiten laufen ab Januar

Jutta Schütz
Im Januar sollen im Baubereich des neuen medizinischen Versorgungszentrums Leitungen verlegt werden – bis jetzt kann dort noch geparkt werden. Foto: Jutta Schütz

Im Januar geht es los: Dann starten neben dem Busbahnhof mit den Kanalumlegungen am großen Parkplatz an der Badstraße die Vorarbeiten zum Bau des künftigen Gesundheitszentrums (GHZ).

Von Jutta Schütz

Bad Bellingen. Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen, den Auftrag an die Firma Behringer Tiefbau aus Hüfingen zu vergeben. Diese hatte mit 385 314 Euro das günstigste Angebot unterbreitet und war damit rund 50 000 Euro preiswerter als der nächste Mitbieter.

Kanäle und Leitungen

Im Parkplatzbereich zwischen den Bacchus-Stuben und dem Busbahnhof sind schon Baumfällarbeiten im Vorfeld der Tiefbauarbeiten geleistet worden. Die entsprechenden Flächen sind nun mit Folie abgedeckt. Unter den Parkplätzen auf der Gesamtfläche kommen mehrere Kanäle, Wasser- und Abwasserleitungen zusammen. Teilweise müssen diese wichtigen Leitungen beziehungsweise Leitungskreuzungen nun um das neu geplante Gebäude herum gelegt werden.

Deutlich günstiger

Bauamtsleiter Bernhard Riemer zeigte sich sehr erfreut über die Resonanz auf die Ausschreibung zur Verlegung der Kanäle, die auf der Vergabeplattform des Staatsanzeigers öffentlich gemacht worden war. Insgesamt elf Firmen hatten die Unterlagen angefordert, fünf gaben ein Angebot ab, die das Büro Himmelsbach und Scheurer prüfte. „Die Kostenschätzung des Ingenieurbüros für die Ausführung der Arbeiten lag übrigens bei 540 000 Euro – insofern ist die Kostenkalkulation von Behringer eine richtig positive Überraschung“, fand Riemer.

Bis 31. März abgeschlossen

Die Bauarbeiten sollen am 10. Januar starten und bis zum 31. März abgeschlossen sein. Ab April soll dann der Hochbau erfolgen.

Auf Rückfragen mehrerer Gemeinderäte, ob die Baufirma zugesagt habe, diese Vorgaben einzuhalten, versicherte Riemer, dass im Bietergespräch mit der Firma die Leistungsfähigkeit von Behringer überprüft worden sei. Die Firma habe zudem auch Referenzen vorgelegt. Der Bauamtsleiter konnte auch den Grund nennen, warum sich mit Behringer Tiefbau eine Firma aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis um den Auftrag beworben hatte. „Auf der Baar sind im Winter die Wetterbedingungen anders, oft können Kanalbauarbeiten dann nicht ausgeführt werden, deshalb schauen dort ansässige Tiefbaufirmen konkret nach Ausschreibungen von Tiefbauarbeiten, die in wärmeren Regionen wie etwa am Oberrhein liegen“, erläuterte Riemer.

Viele Parkplätze fallen weg

Da mit dem Start der Kanalbauarbeiten viele Parkplätze wegfallen, müssen sich Besucher der Restaurants und Hotels im Kurgebiet dann umorientieren und zum Beispiel auf die Parkplätze bei den Thermen ausweichen. Informieren müsse man nun vor dem Baustart vor allem die Leihwagenfirmen, die auf den Parkplätzen regelmäßig mehrere Kastenwagen abstellen, erinnerte Gemeinderat Siegfried Jürgens.

  • Bewertung
    0

Umfrage

e64ef5d6-6fd7-11ec-9ca8-1335ebb5fb94.jpg

Die Narrengilde Lörrach will ihren Fasnachtsumzug und die Gugge-Explosion coronabedingt in den Juni verlegen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading