Bad Bellingen Waldfest statt Holzauktionin Bad Bellingen

SB-Import-Eidos
Die Bürger können wieder Brennholz bestellen. Foto: Claudia Bötsch

Bad Bellingen (boe). Auch in diesem Jahr wird es in der Gemeinde Bad Bellingen voraussichtlich keine klassische Holzversteigerung geben. Das kündigte Försterin Heike Wiegand in der Gemeinderatssitzung am Montagabend an, als sie den Forstbetriebsplan vorstellte. Diesmal gibt allerdings nicht die Pandemie den Ausschlag, sondern die Entwicklung der Holzpreise. „Wir wollen nicht, dass bei einer Holzversteigerung die Preise eskalieren“, machte die Försterin deutlich. „Jeder soll die Chance haben, Holz aus dem Bürgerwald zu beziehen“, weshalb es erneut ein Bestellverfahren geben soll. „Sozial verträglich“, laute die Devise. Überlegt wird allerdings, eine mögliche Restmenge zu versteigern.

Außerdem kündigte Wiegand an, dass es nichtsdestotrotz „ein schönes Waldfest“ geben soll, bei dem die Feuerwehr Hertingen die Bewirtung übernimmt. Der Termin – der 4. Februar 2023 – steht bereits fest.

Über den Forstbetriebsplan, der von den Bad Bellinger Räten einstimmig verabschiedet wurde, berichten wir noch.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Nancy Faeser

Bundesinnenministerin Nancy Faeser will das Staatsbürgerschaftsrecht reformieren. Was halten Sie von den Plänen, die Hürden für eine Einbürgerung zu senken?

Ergebnis anzeigen
loading