Badenweiler Dramatische und kindgerechte Oper

SB-Import-Eidos

Die Badenweiler Tourismus GmbH und der Verein Pro Badenweiler veranstalten die diesjährigen Weihnachtskonzerte mit dem Markgräfler Symphonieorchester (MSO) unter Leitung von Uwe Müller-Feser. Am Samstag, 3. Dezember, und Sonntag, 4. Dezember, gibt das MSO mit fünf Gesangssolisten und einem Sprecher im Kurhaus die Märchenoper Hänsel und Gretel von Engelbert Humperdinck zum Besten.

Badenweiler/Müllheim . Laut Ankündigung handelt es sich um konzertante Aufführungen eines großen Querschnitts durch die Oper, wobei der Sprecher Klaus Müller-Williams immer wieder den Fortlauf der Handlung erklären wird. Es werden zwei Fassungen präsentiert: Die Kinderfassung am Sonntagnachmittag ab 15 Uhr ist deutlich verkürzt, Karten gibt es nur an der Konzertkasse. Die längere Version wird am Samstagabend ab 19 Uhr und Sonntagabend ab 17 Uhr gespielt. Die Karten dafür sind bereits im Vorverkauf erhältlich.

Die Kinderfassung von Hänsel und Gretel ist deutlich weniger dramatisch: Die Kinder werden nur einmal statt drei Mal in den Wald geschickt, verirren sich dort und finden zum Lebkuchenhaus der Hexe. Sie begegnen dem Taumännchen und dem Sandmännchen, die ihnen helfen. Die Hexe ist zwar eine böse Frau, doch sie verzaubert Kinder nur zu Lebkuchen, die am Ende wieder zu Kindern werden. Es steht in diesem Stück eher die Musik im Vordergrund, die mit Liedern und Tänzen auch von Kindern sehr gut verstanden werden kann.

Der Sprecher Klaus Müller-Williams sammelte seit der Schulzeit Bühnenerfahrung in Jugend-, Schauspiel- und Musiktheater-Produktionen am Stadttheater in Freiburg und als Erzähler. Hauptberuflich arbeitet Müller-Williams als Reporter und Redakteur im SWR-Studio Freiburg.

Die Solisten der Konzerte sind: Die deutsch-chilenische Sopranistin Susana Schnell, die unter anderem an der Musikhochschule Freiburg bei Towako Sato-Schöllhorn Oper, Lied und Oratorium studiert, von 2011 bis 2021 am Theater Freiburg engagiert war und aktuell mit ihrer Band „El otro Sur“ aktiv ist. Die gebürtige Freiburgerin Carolin Neukamm (Mezzosopran) studierte Gesang in Freiburg und Leipzig, ist international gefragt als Solistin und war Ensemblemitglied des Staatstheaters am Gärtnerplatz München und des Saarländischen Staatstheaters in Saarbrücken.

Die Sopranistin Maria Leyer-Fäth wurde während ihres Studiums in Köln im Opernstudio engagiert, gefolgt von weiteren Engagements, einer Hochschul-Dozentur und der Arbeit als Musiktheater-Agentin. Seit 2021 lebt sie in Badenweiler.

Rainer Pachner (Bariton) studierte Gesang, Schulmusik und Musikwissenschaft in Karlsruhe, Freiburg, Lausanne und Mailand, wirkte international als Sänger, bei Rundfunk-, Fernseh- und CD-Aufnahmen sowie als Lehrbeauftragter an der Musikhochschule Freiburg und der Musikhochschule Trossingen. Annelie Rieber, Sopran, ist die jüngste Mitspielerin im MSO, neben dem Cello widmet sie sich auch intensiv dem Gesang.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Kampfjets

Nachdem die Bundesrepublik nun doch Kampfpanzer an die Ukraine liefert, werden erste Forderungen nach Kampfjets laut. Wie beurteilen Sie diese Entwicklung?

Ergebnis anzeigen
loading