Basel African Soul mit Somi und Band

Sängerin Somi Foto: Carpenter

Basel- Zum Auftakt des Basler Jazzfestivals tritt am Freitag, 26. April, 20 Uhr, in der Kaserne (Reithalle) unter dem Motto African Soul die Sängerin Somi mit Band auf.

Somis Eltern stammen aus Ruanda und Uganda; sie wuchs in Illinois und Sambia auf. Sie war als Backgroundsängerin für Roy Hargrove tätig. 2003 legte sie ihr Plattendebüt vor; 2011 veröffentlichte sie das Album „Live at Jazz Standard“.

In ihrer Musik vereint Somi afrikanische Rhythmen, Jazz und Soul. Sie wurde mehrfach mit Sarah Vaughn und Miriam Makeba sowie Nina Simone verglichen. Somis Melange aus entschleunigtem Jazz, afrikanischer Rhythmik und ihrer souligen Ausnahmestimme brachte die US-Amerikanische Sängerin mit ostafrikanischen Wurzeln nicht nur an die Seite von John Legend oder Paul Simon, sondern auch gleich an die Spitze der US-Jazz Charts. Ihre jüngste Veröffentlichung „Petite Afrique“ ist transatlantisches Zeugnis für das moderne Verhältnis von Jazz und afrikanischer Musik.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Der Vorschlag, eine allgemeine Masern-Impfpflicht einzuführen, sorgt für hitzige Diskussionen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading