Basel Bajara ist wohlauf

Das Wisentmädchen Bajara hat im August im Tierpark Lange Erlen das Licht der Welt erblickt.Foto: zVg Foto: Die Oberbadische

Basel. Der Erlen-Verein Basel freut sich über Nachwuchs bei den Wisenten. Am 27. August konnte er laut eigenen Angaben am frühen Morgen ein frischgeborenes Kalb begrüßen. Das Wisentmädchen mit dem Namen Bajara wog bei seiner Geburt 25 Kilogramm und ist laut Mitteilung das dritte in Basel geborene Wisentkind.

Für seine Mutter, Banabelle, welche ihrerseits das erste im Tierpark geborene Kalb ist, war es die erste Geburt. Bajara ist wohlauf und konnte die ersten Tage behütet im rückwärtigen Gehegebereich mit ihrer Mutter getrennt von der Gruppe verbringen.

Am 15. September darf sie nun zum ersten Mal zusammen mit Banabelle ihre neue Umgebung auf der Außenanlage des Wisentgeheges erkunden. Danach wird sie dann Zug um Zug mit der übrigen Truppe um ihren Vater Eglofs Bekanntschaft schließen können.

Der Wisent oder Europäische Bison ist eine europäische Rinderart. Ihr Lebensraum sind gemäßigte Laub-, Nadel- und Mischwälder.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Alexej Nawalny

Der Fall Nawalny bringt die Bundesregierung in Zugzwang, sollte Moskau bei der Aufklärung weiterhin mauern. Ist eine Neuausrichtung der deutschen Russland-Politik jetzt unvermeidbar?

Ergebnis anzeigen
loading