Basel Basler eSportler erfolgreich

Nicolas Villalba hat seinen Vorsprung in der eSports-Weltrangliste weiter ausgebaut. Foto: zVg

Basel - Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den FCB-eSportlern. Tim „TheStrxngeR“ Katnawatos und Luca „LuBo“ Boller qualifizierten sich am Sonntag in Zürich für das Finale der inoffiziellen Schweizer Meisterschaft. Ihr Teamkollege Nicolas „nicolas99fc“ Villalba wurde zur gleichen Zeit beim erstmals ausgetragenen „FIFA eNations Cup“ in London Zweiter mit Argentinien.

Da es in FIFA19 keine offiziell von der Swiss Football League ausgetragene virtuelle Meisterschaft gibt, hat die Gaming- und eSports-Plattform „GameTurnier.ch“ mit dem Coca-Cola-eCup eine inoffizielle Schweizer eMeisterschaft ins Leben gerufen. Dabei werden im 1vs1- und im 2vs2-Format die besten FIFA-Spieler und -Teams des Landes gesucht. Für den 2vs2-Wettbewerb, bei dem mindestens einer der Spieler pro Team Schweizer Staatsbürger sein muss, wurden am Sonntag im Zürcher FIFA-Museum die ersten vier der insgesamt acht Startplätze ausgespielt. Das eSports-Team des FC Basel 1893 ging mit dem zweifachen Schweizer Meister Luca Boller und Tim Katnawatos, im Vorjahr Zweiter bei der Schweizer Meisterschaft, an den Start und löste die Aufgabe souverän.

Finale der inoffiziellen Schweizer Meisterschaft an der Fantasy Basel

Ohne Niederlage sicherte sich das gut harmonierende Duo das Ticket für das Grand Final an der Fantasy Basel Anfang Mai und gewann am Ende sogar nach zwei hart umkämpften Erfolgen im Halbfinale und Finale auch das komplette Qualifikationsturnier.

Ins Finale kam auch Nicolas Villalba beim „FIFA eNations Cup“, für den ganz großen Wurf reichte es ihm und seinem Partner Yago Gabriel Fawaz aber ganz knapp nicht. Beim Stelldichein der besten eNationalmannschaften der Welt mussten sie sich ihren Kontrahenten aus Frankreich geschlagen geben. Da der „FIFA eNations Cup“ Teil der FIFA19 Global Series ist, bekommt Villalba für den zweiten Platz 850 Punkte und baut seinen Vorsprung in der Weltrangliste damit weiter aus.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Von der Leyen hält ihre Bewerbungsrede in Straßburg

Ursula von der Leyen wurde vom EU-Parlament zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gewählt. Halten Sie das für eine gute Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading