Basel Basler Madrigalisten

Große Stimmen Foto: Peer Füglistaller Foto: Die Oberbadische

Basel. Die Basler Madrigalisten geben am Samstag, 26. September, 20 Uhr, in der Kirche St. Anton ein Konzert. Auf dem Programm steht die wiederentdeckte Messe „Missa Defensor Pacis“ des Schweizer Komponisten Benno Ammann (1904–1986).

Auf Wunsch von Papst Pius XII. wurde das Werk anlässlich der Heiligsprechung von Niklaus von Flüe 1947 im Petersdom zu Rom von den Sängern der Sixtinischen Kapelle unter großem medialem Echo uraufgeführt. Dies war ein absolutes Novum und eine große Ehre für Ammann als Schweizer Komponist, da bei feierlichen Papstmessen traditionsgemäß nur Kompositionen päpstlicher Kapellmeister gesungen wurden.

Benno Ammann zählt zu den wegweisenden Komponisten und Kirchenmusikern der Zeit des kirchenmusikalischen Aufbruchs nach 1945. Unter Leitung von Raphael Immoos präsentieren die Basler Madrigalisten mit dieser Messe eine bedeutende Wiederentdeckung, die letzte Saison als Schweizer Erstaufführung in einer Reihe Konzerte und als Welt-Ersteinspielung in Kooperation mit dem Schweizer Radio SRF überaus erfolgreich begann.

Nun ist die Messe in Basel, Ammanns langjähriger Wohn- und Wirkungsstätte, zu erleben. Es gibt eine kurze Konzerteinführung.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Alexej Nawalny

Der Fall Nawalny bringt die Bundesregierung in Zugzwang, sollte Moskau bei der Aufklärung weiterhin mauern. Ist eine Neuausrichtung der deutschen Russland-Politik jetzt unvermeidbar?

Ergebnis anzeigen
loading