Basel BVB beginnen mit dem Einsatz eines Elektrobusses

Die Oberbadische, 12.10.2018 17:06 Uhr

Basel. Im Rahmen des E-Bus-Pilotprojekts haben die Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) einen vollständig batteriebetriebenen Elektrobus erhalten. Der Bus wird ab Montag, 15. Oktober, während sechs Wochen in den Hauptverkehrszeiten auf den Linien 33 und 42 im Fahrgastbetrieb im Einsatz sein, wie die BVB gestern mitteilten.

Der niederflurige Elektrobus Citea SLF-120 Electric des niederländischen Herstellers VDL wird von Batteriepaketen mit einer Energiekapazität von 180 Kilowattstunden (kWh) angetrieben und hat eine Reichweite von bis zu 130 Kilometern. Aufgeladen wird der Bus an einer Ladestation in der Garage Rank.

Der Pilot-Elektrobus zeichnet sich laut den BVB durch hohen Komfort und leisen Fahrbetrieb aus. Das eigens für den Pilot-Elektrobus angefertigte grasgrüne Design einer Wiese symbolisiere die Verbindung von Natur mit der Antriebstechnologie der Zukunft.

Die BVB erhalten in der zweiten Phase des Projekts Mitte Dezember einen 18 Meter langen Gelenkbus der Marke VDL. Dieser wird den jetzigen Zwölf-Meter-E-Bus ablösen und ab Januar kommenden Jahres auf dem ganzen Netz unterwegs sein.

 
          0