Basel Den guten Ruf zurückgewinnen

Das gescheiterte Rahmenabkommen zwischen der Schweiz und der EU könnte einer Analyse zufolge zu größeren Unsicherheiten für die zukünftige Entwicklung der Schweizer Wirtschaft führen. Foto: Die Oberbadische

Basel - Der Ruf der Schweizer Wirtschaft erholt sich nach der Corona-Krise weiter. Vor allem die Reputation der Realwirtschaft ist gestiegen, während die Finanzwirtschaft wegen der jüngsten Skandale rund um die Bank Crédit Suisse (CS) gelitten hat.

Konkret stieg der von Commslab errechnete „Swiss Economy Reputation Index“ (SERX) im zweiten Quartal um 2,8 Punkte auf 98,3 Zähler. Dies ist der höchste Stand seit dem ersten Quartal 2018 und das dritte positive Quartal in Folge. Vor allem die Realwirtschaft habe sich mehrheitlich von den pandemiebedingten Unsicherheiten des vergangenen Jahres erholen können, heißt in der Analyse der Basler Beratungsfirma.

Positiver Ausblick

Dass sich der Ruf der Realwirtschaft verbessert hat, ist vor allem Folge einer positiveren Einschätzungen der aktuellen und künftigen ökonomischen Entwicklung. „Hingegen musste die Finanzwirtschaft im Zuge der jüngsten Skandale um Fonds wie Greensill oder Archegos mit weiteren Verlusten leben“, heißt es im quartalsweise publizierten Bericht.

„Aber auch in der Realwirtschaft gab es Verlierer“, präzisiert der Commslab Wirtschaftsberater Angelo Gisler auf Anfrage der Nachrichtenagentur AWP. So habe insbesondere der Mediensektor deutliche Reputationseinbußen hinnehmen müssen. Geschuldet sei dies auch der kontrovers diskutierten Medienförderung.

„Die insgesamt positive Reputationsentwicklung der Schweizer Wirtschaft täuscht zudem wohl darüber hinweg, dass am Horizont durchaus dunklere Wolken aufziehen“, ergänzt Gisler. So dürften etwa das gescheiterte Rahmenabkommen zwischen der Schweiz und der EU sowie die globalen Bemühungen um eine weltweite Unternehmenssteuerreform zu größeren Unsicherheiten für die künftige Entwicklung der hiesigen Wirtschaft führen.

Commslab analysiert in Zusammenarbeit mit dem Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft (fög) der Universität Zürich die Berichterstattung über Schweizer Unternehmen in den Schweizer Leitmedien. Der aus 157 Unternehmen der Privatwirtschaft und staatsnahen Betrieben gebildete Reputationsindex Schweizer Wirtschaft (SERX) soll dabei aufzeigen, wie sich die öffentliche Wahrnehmung entwickelt.

NEU: Täglich 5 neue Rätsel in der OV ePaper App – Jetzt bis zum Jahresende testen. HIER erfahren Sie mehr.

  • Bewertung
    1

Umfrage

8ea9cc5e-c9e5-11eb-8587-6b9f95e976e8.jpg

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordert eine Ausweitung der Testpflicht für ungeimpfte Reiserückkehrer – egal aus welchem Land sie einreisen und mit welchem Verkehrsmittel sie nach Deutschland kommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Ergebnis anzeigen
loading