Basel Distanz mit Eleganz

Annie Goodchild Foto: Barbara Hess Foto: Die Oberbadische

Riehen. Die Fondation lädt am Samstag, 8. August, von 10 bis 17 Uhr, zu einem sommerlichen Museumstag und einem abendlichen Konzert: Der Sommertag bietet abwechslungsreiche Unterhaltung mit Führungen und Workshops, während der Sommerabend unter dem Motto „Distanz mit Eleganz“ mit Livemusik.

Das Führungs- und Workshop-Angebot ist im regulären Museumseintritt inbegriffen; allerdings ist eine Anmeldung erforderlich, da die Teilnehmerzahl beschränkt ist. Für die Ausstellungen „Edward Hopper“ und „Stilles Sehen – Bilder der Ruhe“ sind die Tickets mit Zeitslot online erhältlich: www.fondationbeyeler.ch/tickets

Am Abend lädt die Fondation Beyeler zusammen mit der Gemeinde Riehen und dem Kunst Raum Riehen zu einem Fest! Unter dem Motto „Distanz mit Eleganz“ hat man die Wahl zwischen einem „Keep your distance“-Accessoire oder dem Tragen einer Maske. Kunst, Musik und Kulinarik bestimmen das Programm: So können die aktuellen Ausstellungen der Fondation Beyeler und des Kunst Raum Riehen („Motor“) besucht und unter freiem Himmel der Livemusik der Basler Soul-Künstlerinnen Annie Goodchild und Emilia Anastazja gelauscht werden.

Goodchild ist längst kein unbeschriebenes Blatt mehr. Denn die Amerikanerin mit der ebenso warmen wie mächtigen Stimme hat auf ihrem Weg von New York in die Schweiz weltweit beachtliche Spuren hinterlassen – 2016 gab sie ihr Solodebüt. 2017 eröffnete sie den Konzertabend mit Alicia Keys an der Baloise Session und spielte auch beim Montreux Jazz Festival.

Emilia Anastazja ist eine in Basel und London lebende Sängerin, Songschreiberin und Gitarristin. Sie verbindet Genres wie Avant-Pop, Soul, Folk und R & B zu einem ganz eigenen Sound. Sie trat unter anderem in der Reithalle Basel und beim Zürich Openair auf und spielte Konzerte mit dem Sinfonieorchester Basel. Für Bilal (USA) sowie Izzy Bizu, Toby Corton und Charlie Winston bestritt Emilia Anastazja den Eröffnungsact.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Peter Altmaier

Angesichts zunehmender Coronavirus-Neuinfektionen plädiert Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier für härtere Strafen bei Verstößen gegen die Corona-Regeln. „Wer andere absichtlich gefährdet, muss damit rechnen, dass dies für ihn gravierende Folgen hat“, sagte Altmaier der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Teilen Sie seine Ansicht?

Ergebnis anzeigen
loading