Basel Gegen Resistenzen

SB-Import-Eidos
Weit über eine halbe Million Malariatote gibt es weltweit jedes Jahr. Foto: Pixabay/Mohamed Nuzrath

Basel (awp). Der Pharmakonzern Novartis und sein Kooperationspartner „Medicines for Malaria Venture“ (MMV) haben den Start einer Phase-III-Studie für ein neuartiges Malaria-Medikament angekündigt.

Die neuartige Kombination enthalte unter anderem eine optimierte Formulierung des Wirkstoffs Lumefantrin, wie Novartis am Mittwoch mitteilte. Diese ermögliche eine einmalige tägliche Verabreichung gegenüber der sonst üblichen zweimal täglichen Verabreichung.

Mit der Phase-III-Studie reagiere man auch auf die zunehmende Resistenz gegen die derzeitigen Malariabehandlungen. So werden Novartis und MMV in der Phase-III-Studie den Einsatz von Ganaplacid/Lumefantrin in fester Dispersionsformulierung (SDF) für die Behandlung von Patienten mit akuter unkomplizierter Malaria vorantreiben.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Nancy Faeser

Bundesinnenministerin Nancy Faeser will das Staatsbürgerschaftsrecht reformieren. Was halten Sie von den Plänen, die Hürden für eine Einbürgerung zu senken?

Ergebnis anzeigen
loading