Basel In einer schwierigen Lage flexibel bleiben

Das Young Stage Circus Festival kann im Mai nicht stattfinden, wie der Veranstalter mitteilt. Foto: zVg/Young Stage Basel

Basel -  Das 12. Internationale Circus Festival Young Stage Basel wird aufgrund der Corona-Krise verschoben, wie der Veranstalter mitteilt. Bereits gekaufte Tickets behalten aber ihre Gültigkeit. Weitere Informationen sollen folgen, sobald die neuen Termine feststehen.

Aufgrund der außerordentlichen Lage und dem bis zum 19. April dauernden Veranstaltungsverbot in der Schweiz haben die Festivalorganisatoren beschlossen, die für Mai geplante 12. Ausgabe des Internationalen Circus Festivals in den September zu verlegen. Die Prüfung und Planung für diese Verschiebung ist in vollem Gange, heißt es weiter.

Wie alle großen Veranstaltungen benötige auch das Young Stage eine Vorlaufzeit. Daher ergebe es keinen Sinn, jetzt eine Veranstaltung im Mai zu bewerben, die mit großer Wahrscheinlichkeit nicht stattfinden werde. „Wir sind sehr optimistisch, dass sich die Lage bis September weitgehend entspannt haben wird, und dankbar, dass sich eine Verschiebemöglichkeit ergibt. Es wäre sehr schade und frustrierend, wenn wir das Festival ganz absagen müssten“, wird Festivaldirektorin Nadja Hauser zitiert.

Alle Sponsoren, Stiftungen, Gönner und Partner hätten ihre volle Unterstützung zugesagt, wofür das Festival unglaublich dankbar sei. Großer Dank gelte ebenso allen Involvierten für die Flexibilität und ihr Wohlwollen in dieser äußerst schwierigen Lage, betont Hauser.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Eine Mikroskopaufnahme zeigt das Coronavirus

Das Lörracher Landratsamt hat sich mit den Kommunen im Kreis darauf geeinigt, keine Orte zu nennen, in denen Menschen mit einer Corona-Infektion leben. Was halten Sie von dieser Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading