Basel Covid-Zertifikat: Kontrollen kommen

Es gelten neue Zugangsregeln. Foto: dpa/Christoph Söder

Basel -  Das Gesundheitsdepartement Basel-Stadt verzeichnet mit Stand vom Freitag insgesamt 15 .925 positive Covid-19-Fälle von Personen mit Wohnsitz im Kanton Basel-Stadt seit Beginn der Pandemie, 369 aktive Fälle in Isolation und 280 Personen in Quarantäne. Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner liegt bei 112 (Schweizweit: 134).

Zugleich zeige die erste Woche mit erweitertem Covid-Zertifikat in der Schweiz, dass einige Personen die falschen Dokumente vorlegen. Einige legen ein negatives Testergebnis, den Impfnachweis oder den Impfpass vor, nicht jedoch das erforderliche Zertifikat.

Das Gesundheitsdepartement ruft deshalb in Erinnerung, dass die seit Montag erweiterte Zertifikatspflicht wie folgt definiert ist: Der Zutritt etwa in Gaststätten Kinos erfolgt mit Covid-Zertifikat und einem Ausweisdokument, etwa dem Personalausweis. Das Covid-Zertifikat steht allen Geimpften, Genesenen und negativ Getesteten offen. Es kann in einer App oder in Papierform vorgewiesen werden.

Die Kontrollteams werden ab Montag, 20. September, ihre Kontrollen in Restaurants und anderen Einrichtungen aufnehmen. Bisher galt hier noch eine Übergangszeit ohne verstärkte Kontrollen.

 Welche Regeln beim Besuch von Veranstaltungen für Menschen aus Deutschland gelten, steht unter www.coronavirus.bs.ch/testen/testvorveranstaltungen.html.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Laschet

Die Bundestagswahl 2021 ist entschieden. Nun stehen schwierige Koalitionsverhandlungen an. Welches Regierung wünschen Sie sich? Jamaika oder eine Ampelkoalition?

Ergebnis anzeigen
loading