Basel Kortison kann helfen

Basel (sda). Inhalieren Personen mit Raucherlunge zu Beginn einer Erkältung mit zusätzlichem Kortison, müssen sie weniger oft ins Krankenhaus. Zu diesem Schluss kommen Forscher des Universitätsspitals Basel (USB) in einer klinischen Studie zur unheilbaren Lungenerkrankung COPD.

Patienten, die Bronchien erweiternde Medikamente einnahmen und während der Erkältung gezielt eine höhere Kortison-Dosis zum Inhalieren verabreicht bekamen, mussten dreimal weniger häufig ins Krankenhaus als jene, die ein Placebo erhielten, wie das USB am Montag mitteilte. An der Studie waren 450 Personen mit COPD beteiligt.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

100 Jahre Achtstundentag

Wie stehen Sie zur schwarzen Null und der Schuldenbremse im Bundeshaushalt. Sollte diese gelockert werden, wenn es um Investitionen in Bildung und Umweltschutz geht?

Ergebnis anzeigen
loading