Basel Mehr Infektionen

Lukas Engelberger Foto: zVg

Basel/Bern (sda). Der Schweizer Bundesrat solle die Möglichkeit erhalten, die Covid-Zertifikatspflicht auszuweiten – auf sehr viele Aktivitäten. Die Gesundheitsdirektoren unterstützen die Pläne des Bundesrat „mit breiter Mehrheit“.

„Wir haben bei der Ausweitung der Zertifikats-Pflicht eine große Einigkeit mit dem Bundesrat“, sagte Lukas Engelberger, Präsident der Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektoren (GDK) und Basler Gesundheitsdirektor, jüngst vor den Medien in Bern.

„Das Covid-Zertifikat ist eine Erfolgsgeschichte“, meinte er. „Die Meinung einer deutlichen Mehrheit der Gesundheitsdirektoren ist, dass dieser Schritt der richtige Weg ist.“ Alle anderen möglichen Maßnahmen wären laut Engelberger einschneidender und auch „weniger gerecht“, weil Geimpfte unter den Maßnahmen zu leiden hätten.

Sollte der Bundesrat die Maßnahmen in Kraft setzten, dann sei eine schweizweite einheitliche Einführung anzustreben. Es sei aber nicht ausgeschlossen, dass einzelne Kantone vorpreschen würden. Einen solchen Alleingang einzelner Kantone bezeichnete er als „suboptimal“.

Die Lage habe sich nun wieder stark verändert, führte Engelberger weiter aus. Nach dem entspannten Sommer sähen die Kantone seit Juli wieder stark steigende Zahlen bei den Ansteckungen und in den Krankenhäusern. Vor allem wegen Reiserückkehrern, aber auch wegen des Party- und Nachtlebens stiegen die Hospitalisierungen an.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Laschet

Die Bundestagswahl 2021 ist entschieden. Nun stehen schwierige Koalitionsverhandlungen an. Welches Regierung wünschen Sie sich? Jamaika oder eine Ampelkoalition?

Ergebnis anzeigen
loading