Basel - Basel kann sich mit dem Titel „Grünstadt Schweiz“ schmücken. Die Stadt erhält die Auszeichnung für die vorbildliche Gestaltung des Frei- und Grünraums unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeit.

Vergeben wird das Label von der Vereinigung Schweizerischer Stadtgärtnereien und Gartenbauämter (VSSG). Der VSSG attestiere Basel ein koordiniertes Engagement für eine grüne und lebendige Stadt mit hoher Biodiversität, teilte die Basler Regierung dieser Tage mit. Innerhalb der Verwaltung sei in dieser Hinsicht eine gut funktionierende Zusammenarbeit festgestellt worden.

Lob erhält Basel vom VSSG auch für die Umnutzung großer Gebiete in Grün- und Freiflächen. Dies steigere die Lebensqualität in der Stadt nachhaltig. Zudem werde das Stadtgrün als wichtige Maßnahme gegen die Folgen der Klimaerwärmung gefördert.

Verbesserungspotenzial sieht der VSSG beim Unkrautmanagement auf Sportanlagen. Das Label „Grünstadt Schweiz“, das auch vom Bundesamt für Umwelt unterstützt wird, wurde 2017 erstmals vergeben. Verliehen wird das Label auf Bewerbung hin in drei Stufen. Basel erhielt das silberne Zertifikat. Das Goldlabel hat keine der bisher vier zertifizierten Städte geschafft.