Basel Mehr Menschen ohne Job

sda
Das Arbeitsamt in Basel Foto: Juri Weiss

Die Arbeitslosenquote steigt in den beiden Basel an.

Auch in den beiden Basel ist die Zahl der Arbeitslosen im Januar angestiegen. So nahm die Arbeitslosenquote im Stadtkanton auf 3,9 Prozent zu. Dies entspricht einem Plus von 0,4 Prozentpunkten.

Im Kanton Baselland stieg die Quote um 0,2 Prozentpunkte auf 2,2 Prozent, wie aus der am Mittwoch veröffentlichten Statistik des Staatssekretariats für Wirtschaft (Seco) hervorgeht. National betrug die Arbeitslosenquote im Januar 2,5 Prozent, was einem Plus von 0,2 Prozentpunkten entspricht.

Die Zahl der registrierten Arbeitslosen stieg im Stadtkanton um 365 auf 3938 Personen. Im Kanton Basel-Landschaft waren im Januar 3176 Personen als arbeitslos registriert, 179 mehr als im Vormonat. Die Zahl der Stellensuchenden stieg in Basel-Stadt um 232 auf 5779, im Baselbiet wuchs sie um 100 auf 5351 Personen an. Ende Januar waren im Kanton Basel-Stadt 1369 offene Stellen gemeldet. Das waren 86 mehr als im Vormonat. Im Kanton Basel-Landschaft nahm die Zahl der offenen Stellen um 192 auf 1180 zu.

Die Arbeitslosenquote im Kanton Aargau ist im Januar im Vergleich zum Vormonat um 0,2 Prozentpunkte auf 2,6 Prozent gestiegen. Damit liegt die Quote im Aargau weiterhin leicht über dem Schweizer Mittelwert von 2,5 Prozent. Bei den sieben Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) im Aargau waren Ende Januar 9885 Personen gemeldet. Das sind 649 Personen mehr als im Vormonat, wie das kantonale Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) mitteilte.

Ende Januar waren im Aargau 3249 offene Stellen gemeldet, davon galten 1687 Stellen als meldepflichtig. Das entspricht einer Abnahme um 182 offene Stellen im Vergleich zum Vormonat.

Schweizweit hat die Zunahme der Arbeitslosigkeit vor allem saisonale Gründe, aber auch die schwächelnde Konjunktur spielt zunehmend eine Rolle. Oliver Schärli, Leiter des Bereichs Arbeitsmarkt/Arbeitslosenversicherung beim Seco, sprach von einer „leichten Zunahme“. Im langjährigen Vergleich liege die Quote noch immer auf einem tiefen Niveau. Nach der Pandemie habe sich der Arbeitsmarkt in einer sehr guten Form befunden. „Was wir jetzt sehen, ist eine gewisse Normalisierung“, so Schärli.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Emmanuel Macron

Frankreis Präsident Emmanuel Macron will westliche Bodentruppen in der Ukraine nicht ausschließen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading