Basel Mensch und Natur

„Flowing“, Öl/Leinwand (links) und „Musa“, Bronze Foto: zVg

Riehen - Eine Doppelausstellung mit Skulpturen von Pascal Murer und Bildern seiner Frau Nino Doborjginidze werden in der Riehener Galerie Lilian Andrée gezeigt. Ausstellungseröffnung ist am Sonntag, 30. August.

Murer, geboren in Altdorf, studierte Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste Wien. 2001 gründete er das Atelier „vedo arte“ in Locarno mit Nino Doborjginidze. 2012 wurde er Artista dell’anno der Fondazione Bally.

Seine Skulpturen in Holz und Bronze zeichnen sich aus durch ihre Affinität zur Natur. Murer erschafft eine Art Paralleluniversum zur natürlichen Welt.

Nino Doborjginidze stammt aus Georgien. Sie studierte Malerei an den Akademien der Bildenden Künste in Tiflis und Wien. Ihre Bilder in Öl sind Momentaufnahmen, die von etwas Erlebtem ausgehen. Eine Malerei, die der Emanzipation der Farbe und zur Befreiung der Form dient.

In ihren gemeinsamen Ausstellungsprojekten geht es dem Künstlerpaar um das Zusammentreffen von Mensch und Natur. Kraftvolle Farben und zum Licht strebende Skulpturen stehen im Kontrast und im Einklang.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Alexej Nawalny

Der Fall Nawalny bringt die Bundesregierung in Zugzwang, sollte Moskau bei der Aufklärung weiterhin mauern. Ist eine Neuausrichtung der deutschen Russland-Politik jetzt unvermeidbar?

Ergebnis anzeigen
loading