Basel Nächste Gruppe an der Reihe

Die Oberbadische
Gut 55 000 Aargauer haben bereits die erste Corona-Impfung erhalten.Foto: Archiv Foto: Die Oberbadische

Aarau (sda). Über 65-jährige Personen erhalten im Kanton Aargau seit Dienstag auch eine Impfung gegen Covid-19. Wer über 75 Jahre alt ist oder eine Vorerkrankung mit höchstem Risiko hat, wird weiter vorrangig behandelt.

Noch hätten sich nicht alle über 75-Jährigen im Kanton für eine Impfung angemeldet, schrieb das Departement Gesundheit und Soziales (DGS) gestern in einer Medienmitteilung. Ihnen werde empfohlen, sich jetzt anzumelden. Sie könnten so von einer priorisierten Impfung profitieren. Grundsätzlich rate man allen Personen ab 16 Jahren, sich für die Impfung anzumelden.

Mehr als 120 000 Impf-Anmeldungen

Bisher registrierten sich im Aargau mehr als 120 000 Personen für einen Impftermin. Gut 55 000 Menschen erhielten bereits die erste Impfung. Am 18. März findet die letzte Impfung in einem Aargauer Altersheim statt.

Personen unter 65 Jahren mit Vorerkrankungen benötigen weiterhin ein Attest ihres Arztes. Wer keinen Internetzugang hat oder Hilfe bei der Registrierung benötigt, erhält in den Apotheken Unterstützung. In Arztpraxen wird frühestens ab Mai geimpft werden können.

Neben Mitarbeitern von Pflegeheimen bekam bisher auch ausgewähltes Krankenhauspersonal eine Impfung. Nach Ostern kämen auch weitere Angestellte des Gesundheitswesens und des sozialmedizinischen Bereichs zu ihrer Impfung, teilte das DGS mit. Dazu gehören unter anderem Klinikpersonal, Angestellte in Arztpraxen oder Mitarbeiter der Spitex.

Drei Impfstandorte vorerst geschlossen

Nachdem der Schweizer Bund Ende vergangene Woche bekannt gegeben hat, dass es bei der nächsten Lieferung des Impfstoffs des Herstellers Moderna zu einer Verzögerung komme, schließt der Kanton Aargau nächste Woche vorübergehend die drei Impfstandorte Laufenburg, Leuggern und Menziken. Die Einschränkungen dauern laut dem DGS voraussichtlich maximal eine Woche.

Umfrage

Altkanzler Gerhard Schröder

Was halten Sie davon, dass Alt-Kanzler Gerhard Schröder SPD-Mitglied bleiben darf?

Ergebnis anzeigen
loading