Basel - Placeboeffekte treten nicht nur bei medizinischen Behandlungen auf: Placebos oder Scheinmedikamente können auch dann wirken, wenn ihnen psychologische Effekte zugeschrieben werden. Das haben Forscher der Universität Basel nachgewiesen.

Eine wichtige Rolle bei der Abgabe der Placebos spielt die begleitende Erklärung, wie es in einer Mitteilung heißt. Beeinflusst werde eine Behandlung zudem von der Art der Beziehung zwischen Arzt und Patient sowie der Besserungserwartung.