Basel Premiere mit Tanzshows, Rap und Dance Battle

Spannend wars beim „international urban dance battle“ auf dem Münsterplatz. Foto: zVg / Etien Photography Foto: Die Oberbadische

Im Rahmen des Basler Jugend-Kultur-Festivals fand auf dem Münsterplatz unter dem Titel „the movement arena“ erstmals eine Veranstaltung zur Hiphop-Kultur statt. Höhepunkte waren Tanzshows, Rap-Konzerte sowie das überwältigende „international urban dance battle“ mit hochkarätigen internationalen Gästen.

Los ging es mit einem Apéro der wohlschmeckende Häppchen bot, während auf der Bühne die ersten Headspins gedreht wurden. Für den richtigen Sound sorgten DJ Abi-Lity und DJ Chang Kee Jazz. Nach dem fleißig angestoßen, getanzt und geklatscht wurde, ging es im Programm weiter mit DJ’s und Rap-Konzerten.

Am Samstag folgte der Hauptakt. Doch bevor dieser begann, konnten Mutige auf der Bühne der Arena vom Profi lernen. Luan San aus Brasilien brachte den Teilnehmern Schritte aus dem Breaking bei – schon zu diesem Zeitpunkt füllte sich die Arena langsam.

Dann sprang „your favourite B-boy Host Godfather“ auf die Bühne und gab den Startschuss für das „the movement arena battle“. Über mehrere Stunden duellierten sich die Tänzerinnen und Tänzer zu den Beats von DJ Catch und DJ Joniboy. In Zweier-Teams kämpften sie um die Gunst der Jury – bestehend aus B-Boy Luan San (Brasilien), B-Boy Junior (Frankreich) und B-Boy Issue (Südkorea). Im Finale standen sich die Teams „Stranger Things“ aus Bern und „Pom’n’Frit“ aus Zürich gegenüber. Am Ende kürte B-Boy Issue das Berner Team zum Sieger.

Der gemeinnützige Verein „the movement“ bezweckt die Förderung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sowie deren Potenzialentfaltung durch Bewegung, Bildung und Hiphop-Kultur. Der Verein legt speziellen Wert auf die Förderung von Selbstentfaltung, Gemeinschaft und gesundem Lifestyle.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Ladestation - Elektroauto

Ein Förderprogramm der Bundesregierung soll mehr Elektroautos auf die Straße bringen. Würden Sie sich ein solches Fahrzeug kaufen?

Ergebnis anzeigen
loading