Basel/Aarau - Die Arbeitslosenquote hat sich im Oktober auch in den beiden Basel und im Kanton Aargau nicht verändert. In Basel-Stadt verharrte sie bei 3,2 Prozent, in Baselland bei zwei Prozent. Landesweit betrug sie unverändert 2,4 Prozent.

Die Zahl der Arbeitslosen stieg im Kanton Basel-Stadt um drei auf 3131. Gegenüber dem Vorjahresmonat wurde jedoch ein Minus von 381 registriert. In Baselland sank sie dagegen um 36 auf 2921 und gegenüber Oktober 2017 um 1114, wie das Staatsekretariat für Wirtschaft (Seco) gestern mitteilte.

Situation im Aargau

Im Kanton Aargau ist die Arbeitslosenquote im Oktober bei 2,5 Prozent verharrt. Die Zahl der Arbeitslosen ging um 38 auf 8919 Personen zurück. Die Aargauer Quote liegt weiterhin über dem Schweizer Durchschnittswert von 2,4 Prozent. Saisonal bedingt nahm die Zahl der Stellensuchenden um 386 auf 15 024 Personen zu, wie das kantonale Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) gestern mitteilte. Bei den sechs Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) und der Pforte Arbeitsmarkt waren Ende Oktober 2415 offene Stellen gemeldet. Das sind insgesamt 409 Stellen weniger als im Vormonat.