Basel RegioSoundCredit wird 15 Jahre alt

Die Blues-Speed-Rocker „Sons Of Morpheus“ bekommen 3000 Franken Förderung für ihr neues Album. Foto: zVg

Der RegioSoundCredit (RSC) ist dieses Jahr 15 Jahre alt geworden und seit vielen Jahren für die Popförderung in der Region Basel unverzichtbar.

Seit 2004 vergibt der RFV Basel über den Wettbewerb Beiträge an Bands und Musiker. Mehr als 1,1 Millionen Schweizer Franken sind bisher an 261 Bands ausbezahlt worden; für Tonträger, Musikvideos, Tourneen und seit neuem auch an Reisestipendien für Songwriter.

An der ersten Sitzung im neuen Jahr hat die unabhängige RSC-Fachjury nun neun weitere Beiträge in Gesamthöhe von 33 000 Schweizer Franken vergeben.

5000 Franken für ein Doppelalbum

Die RegioSoundCredit-Jury unterstützt Roli Freis Jubiläums-Doppelalbum „50 Years On Stage“ mit einem Beitrag von 5000 Franken; das Album erscheint Ende April bei Radicalis Music Basel. Der Basler Musiker Roli Frei feiert sein 50-jähriges Bühnenjubiläum.

Unglaubliche 2000 Konzerte hat er in seiner langen Karriere gespielt, mit Bands wie „Circus“, „Lazy Poker Blues Band“ oder eben als „Roli Frei & The Soulful Desert“ sowie solo und im Duo. Und er ist noch lange nicht fertig damit. „Heute wohnen zwei Seelen in mir. Die eine drängt vorwärts. Die andere möchte das Bestehende ausleben. Am Schluss müssen die beiden den gemeinsamen Weg finden und gehen“, sagt der Basler Ausnahmemusiker.

Der RFV Basel freut sich sehr, diesen Meilenstein in der Geschichte der Basler Musikszene und im Leben des 65-jährigen Musikers, Songwriters und Sängers mittragen zu können.

Metal-Band wird unterstützt

Ebenfalls 5000 Franken erhalten die Baselbieter Metal-Band „Schammasch“ für ihr neues Album und die Metalmeets-Gospel-Band „Zeal & Ardor“ für die kommende Neuseeland-, Australien- und Nordamerika-Tournee mit 38 Live-Daten. Beide Bands haben den Basler Pop-Preis 2017 gewonnen (Publikums- beziehungsweise Jurypreis).

Ein spezielles Vermächtnis ist das vierte Album der Basler Experimental-Noise-Band „Mir“, das einen RSC-Beitrag von 4000 Framlem erhält. „Mirs“ Schlagzeuger Daniel Buess war 2016 unter tragischen Umständen in Basel ums Leben gekommen. Die bereits im Radio Studio Zürich – mit Radio SRF 2 als Koproduzent – aufgenommene LP von „Mir“ wird nun kommenden Herbst/Winter beim Basler Label „A Tree In A Field Records“ in einer limitierten Auflage doch noch veröffentlicht werden. Um dem Release einen würdigen Rahmen zu geben, werden „Mir“ mit zwei Gast-Schlagzeugern einige Konzerte in Gedenken an Daniel Buess spielen.

Geld für lokale Künstler

Weitere Beiträge gehen an die Basler Musiker Anna Aaron (Musikvideo/Tournee, 3000 Franken), die soeben ihr neues Album veröffentlicht hat, an Gina Eté (Musikvideo/Tournee, 3000 Franken), das Basel-Ramallah-Projekt „Kallemi“ (Tournee, 3000 Franken), das unter anderem im Mai an der Canadian Music Week in Toronto auftreten wird, an die Blues-Speed-Rocker „Sons Of Morpheus“ (Tonträger, 3000 Franken) sowie an den international gefragten Basler Electronic-World-Music-Produzenten Mehmet Aslan (Tonträger, 2000 Franken).

Ambitionierte und überzeugende Projekte von jungen Bands und Musikern, die im Rahmen des beschränkten RegioSoundCredit-Budgets nicht gefördert werden können, empfiehlt die Fachjury jeweils der Jugendkulturpauschale (JKP) von Kultur Basel-Stadt; an der ersten Sitzung hat die RSC-Jury vier junge Bands und Musiker an die JKP zur Förderung empfehlen können.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Bundestrainer Joachim Löw hat die Fußballnationalmannschaft verjüngt und die Spieler Müller, Boateng und Hummels ausgetauscht. Finden Sie das gut?

Ergebnis anzeigen
loading