Basel Straßensperrung am Rheinufer wird aufgehoben

Das Rheinhochwasser hat am Freitag einen Teil der Uferböschung mitgerissen. Foto: zVg

Basel  Die wegen des Hochwassers gesperrte Grenzacherstraße ist seit gestern, 16 Uhr, wieder für den Verkehr geöffnet. Die Arbeiten zur Sicherung der Uferböschung mit einem Kran sind abgeschlossen.

Die Haltestellen Rankstraße, Sportzentrum Rankhof und Allmendstraße könnten somit wieder, wie üblich, von den Buslinien 31 und 38 der Basler Verkehrs-Betriebe bedient werden, teilte das Basler Bau- und Verkehrsdepartement gestern mit.

Uferböschung gesperrt

Das Tiefbauamt hatte die Rheinhalle unterhalb der Grenzacherstraße seit vergangenem Freitag mit rund 350 Tonnen Stein gesichert, um eine weitere Erosion der Uferböschung zu verhindern. Weitere Arbeiten vom Wasser aus zur Sicherung der Anrissstellen in der Böschung sind in Planung. Diese könnten aber erst ausgeführt werden, wenn das Hochwasser weiter zurückgegangen sei, heißt es in der Mitteilung.

Die Uferböschung bleibe oberhalb dieser Stellen bis auf Weiteres abgesperrt. Die Absperrungen seien zwingend einzuhalten.

NEU: Täglich 5 neue Rätsel in der OV ePaper App – Jetzt bis zum Jahresende testen. HIER erfahren Sie mehr.

  • Bewertung
    0

Umfrage

8ea9cc5e-c9e5-11eb-8587-6b9f95e976e8.jpg

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordert eine Ausweitung der Testpflicht für ungeimpfte Reiserückkehrer – egal aus welchem Land sie einreisen und mit welchem Verkehrsmittel sie nach Deutschland kommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Ergebnis anzeigen
loading