Basel Taxifahrer nach Streit erstochen

SB-Import-Eidos
 Foto: Symbol-Foto: Maximilian Müller

Basel (sda). Ein unbekannter Täter hat am Freitagabend gegen 18.30 Uhr einen 49-jährigen Taxifahrer nach einem Streit in seinem Fahrzeug erstochen, teilt die Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt mit.

Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei war es in der Peter-Merian-Straße in einem Taxi zu einem Streit zwischen dem Unbekannten und dem Taxifahrer gekommen. Dabei verletzte dieser den 49-Jährigen mit einer Stichwaffe schwer.

Die Verletzungen waren so gravierend, dass der Taxifahrer trotz Reanimation durch den Rettungsdienst noch vor Ort starb.

Der mutmaßliche Täter war Richtung Nauenstraße geflüchtet. Eine Fahndung der Polizei blieb bisher erfolglos.

Der mutmaßliche Täter war 1,75 bis 1,80 Meter groß, sprach Schweizerdeutsch, hatte kurze Haare, trug dunkle Kleidung, Turnschuhe und einen Rucksack.

Die Kriminalpolizei hat für die weiteren Ermittlungen eine Sonderkommission eingesetzt. Der Tathergang ist noch nicht geklärt.

  • Bewertung
    3

Umfrage

Nancy Faeser

Bundesinnenministerin Nancy Faeser will das Staatsbürgerschaftsrecht reformieren. Was halten Sie von den Plänen, die Hürden für eine Einbürgerung zu senken?

Ergebnis anzeigen
loading